< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: (c) StYxXx ⊗ / Text:

Warum über Flugzeugfenstern dieses kleine, schwarze Dreieck ist

Hast du dich auch schon mal gefragt, was es mit diesem Symbol über dem einen oder anderen Kabinenfenster auf sich hat? Das dürfte die richtige Antwort sein!

Rauchverbot, Notausgang, Rettungweste: Eigentlich sind alle Piktogramme im Flugzeug doch selbsterklärend. Alle???

Eine Ausnahme gibt es dann aber doch: Ein kleines, schwarzes Dreieck, das nur zwei Mal im ganzen Flugzeug oberhalb der Fenster zu sehen ist. Eine Erklärung steht nicht dabei! Da fragt man sich doch, was es damit auf sich hat, vor allem dann, wenn man auch noch in dieser Reihe sitzt!

 

Ein Fall für "Quora"! 


Wie gut, dass es das Online-Portal „Quora“ gibt, das sich darauf spezialisiert hat, genau solche Fragen zu beantworten. Ganz einig sind sich die User jedoch auch hier nicht.

Die meisten sind davon überzeugt, die Dreiecke seien eine Markierung für die Piloten: 

Sind die Landeklappen vereist, soll ein Blick aus dem Fenster Aufschluss darüber geben, ob das Flugzeug bereit zum Landen ist. Die mit dem Dreieck versehenen Fenster sollen dabei einen idealen Blick auf die Flügel bieten, sodass die Piloten sich schnell orientieren können. Allerdings argumentierten andere Nutzer, dass moderne Flugzeuge sowieso spezielle Sensoren hätten, die Aufschluss über die Vereisung gäben und einen Blick aus dem Fenster daher überflüssig machen. Oder aber ... 

 

... eine weitere Theorie 

 

Ein anderer User ist dieser Ansicht: Das Kabinenpersonal soll, wenn im Cockpit ein ein bestimmtes Warnlicht angeht, einen Blick aus den Fenstern mit den kleinen Dreiecken werfen, um zu beurteilen, ob der Weg frei ist und dem Piloten anschließend Bescheid geben. Außerdem soll so die korrekte Position der Start- und Landeklappen überprüft werden.

 

Oder doch ganz anders?

 

Ein weiterer Nutzer will eine Flugbegleiterin gefragt haben, die die Bedeutung der Dreiecke wiederum so beschreibt: Die Dreiecke markieren jene Stellen, an denen das Flugzeug in einem Notfall aufgeschnitten wird, wenn die Türen nicht zugänglich sind.

Und dann gibt es noch diese Theorie: Die Dreiecke stehen mit der Gewichtsaufteilung im Flugzeug im unmittelbaren Zusammenhang: Wäre das Flugzeug schwer beladen, orientiert sich das Kabinenpersonal bei der Gewichtsverteilung an diesen Markierungen.

 

Was ist jetzt aber richtig? 

 

Nachdem auf "Quora" da Rätsel nicht wirklich geknackt werden konnte haben wir uns noch auf anderen Portalen herumgetrieben und sind auf den Vielfliegertreff und auf folgende Antwort gestoßen:  

 

Was das schwarze Dreieck angeht, ... Es befindet sich beidseitig an einigen Fenstern vor und hinter dem Flügel und markiert die Fenster, die man während eines Wartungsintervalls benutzen soll, um sich das richtige Ein- und Ausfahren der Landeklappen anzuschauen. Früher waren an den Landeklappen Gradzahlen angebracht, die nur von diesen (durch das schwarze Dreieck markierte) Fenstern ablesbar waren."

 

Und das dürfte auch stimmen ... Diese letzte Theorie ist uns dann doch am plausibelsten erschienen, und wir haben nochmal bei Wikipedia nachgefragt ...

... Wo uns das auch bestätigt wurde: 

"Das kleine schwarze Dreieck über zwei Fenstern nahe der Tragflächen markiert die beste Position, um (z.B. im Rahmen von Wartungsarbeiten) die Stellung der Landeklappen visuell zu überprüfen. An dieser Stelle blickt man im besten Winkel auf die Skale, die auf den Klappen angebracht sind. Stünde man hingegen zu weit vorne oder hinten, käme dabei ein Parallaxenfehler hinzu, der ein falsches Ablesen verursachen würde."

 

Super! Fall gelöst, oder?  ;-) 

 

 

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Neue Artikel