< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Shutterstock / Text:

Ohne Geld um die Welt

Unterkunft und Verpflegung gegen Arbeit: Diese Organisationen helfen nach dem WorkAway-Prinzip beim Reisen.

Wer würde das nicht gerne einmal im Leben wagen: Einfach alles liegen und stehen lassen und für ein paar Monate um die Welt reisen? Wir zeigen dir, wie du deinen Traum in die Realität umsetzen kannst, ohne deine Urlaubskasse komplett zu plündern.

Allerdings ist es dazu notwendig, in die Hände zu spucken und aktiv zu werden: Drei Organisationen sind darauf spezialisiert, Reisewillige rund um die Welt zu schicken.

  

Arbeit auf Biohöfen

 

WWOOF Ist eine weltweite Bewegung von Freiwilligen, die auf Biohöfen arbeiten und dafür Kost und Quartier gratis bekommen. Du lernst nicht nur jede Menge über die biologische Landwirtschaft, sondern knüpfst dabei gleich neue Kontakte und lernst nebenbei noch Sprache und Kultur des Landes kennen. Es gibt rund 6.000 Bauernhöfe in etwa hundert Ländern.

 Weitere Informationen dazu findest du hier. 

 

Mitarbeiter gesucht

 

In mehr als 155 Ländern besteht die Möglichkeit, besonders schöne Plätze dieser Erde zu besuchen, ohne selbst tief ins Geldbörsel greifen zu müssen. Du arbeitest einfach vor Ort, um deinen Aufenthalt zu finanzieren – dies ist mit Hilfe der Organisation Workaway möglich. Gegründet wurde diese von den Backpackern Simone und David, die bereits Profis auf dem Gebiet „Reisen mit wenig Geld“ sind. Ob als Kindermädchen in den Rocky Mountains oder als Mitarbeiter eines Tauchcenters in Mexiko, hier findest du einen Platz, der dein Herz höherschlagen lässt. 

Mehr dazu findest du hier. 

 

Segelboote und mehr

 

Wer einen außergewöhnlichen Aufenthalt mag, könnte bei der Organisation HelpX genau richtig sein.  Mit deren Hilfe kannst du unter anderem auf Segelbooten arbeiten und dir damit dein Essen und deine Unterkunft sichern. Dabei arbeitest du hauptsächlich mit Einheimischen und lernst jede Menge über deren Kultur kennen. Reiseziele sind Australien, Kanada, USA und viele weitere Destinationen.

Erkundige dich hier über weitere Details. 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren