< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: hans-brinker.com / Text:

Wieso das schlechteste Hotel der Welt so erfolgreich ist

Im Hans Brinker Budget Hotel gibt es einiges, Komfort und Service gehören allerdings nicht dazu. Trotzdem ist die Herberge damit einigermaßen erfolgreich.

Auf dem Teppich finden sich Brandlöcher, oder herausgeschnittene Auslegeware wo zuvor Brandlöcher waren. Statt Handtüchern gibt es Vorhänge und die gemütliche Matratze hat möglicherweise Bettwanzen. 
Alles kein Problem für die niederländischen Hotelbetreiber.
Sie werben mit ihrem ultra schlechten Service und den grottigen Hotelbewertungen. Frei nach dem Motto: Wer nichts erwartet, kann nur gewinnen. In der "Welt" wird Dave Bell wie folgt zitiert: 

"Wir sehen das so: Selbst eine schlechte Bewertung ist für das 'Brinker' eine gute."
 
Von schlechten Bewertungen hat das Haus dafür einige: Ignorante Angestellte, schlechtes Frühstück, Bettwanzen, Handtücher sind klein und dreckig, aus der Dusche kommt nur spärlich Wasser. Haare vom vorigen Gast im Bett, zerissene Bettdecken und fehlende Klodeckel" - und das ist nicht einmal die schlechteste Bewertung auf TripAdvisor.
Im Gegensatz zu anderen Hotels versucht das 'Brinker' aber gar nicht, diesen Ruf zu ändern. Highlight ist zudem noch die unfassbar schlechte Aussicht. Anstatt auf Amsterdam zu blicken oder wenigstens in Grüne, haben die meisten Zimmer Aussicht auf eine Mauer. Wem das nicht passt, der kann den Vorhang zuziehen. So wirbt jedenfalls das Hotel.
Die Anti-Werbestrategie kommt im übrigen gar nicht so schlecht an.
 
"What you see is what you get...just dont look too closely"
 
Auf der Hotelwebsite wird der mögliche Gast schon auf die Erfahrung vorbereitet. "We do not refund for damaged expectations".
 
 
 
 

Urgh:: So sieht es im schlechtesten Hotel der Welt aus

Alle 13 Bilder der Galerie »
 
 

Wer sich dennoch trauen will dort zu übernachten, zahlt im muckeligen 8-Bettzimmer 22,50€/Nacht. 

Hans Brinker Budget Hostel

  • Gibt es in Amsterdam und Lissabon

Zur Website.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren