< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: pexel_Aydin Aksakal / Text:

7 Drinks, die Lust auf Urlaub machen

Verführerische Cocktails, die dich so richtig in Ferienstimmung versetzen.

Ein Longdrinkglas in der Hand, die Füße im Sand, der Blick auf den Sonnenuntergang gerichtet – so stellt man sich eventuell das Paradies vor. Wer nicht bis zum nächsten Urlaub warten möchte, kann ja versuchen, ob er sich mit Hilfe unserer Drinks etwas Ferienstimmung nach Österreich holen kann.

 

Mojito

 

Kuba ist die Heimat dieses Drinks, der aus folgenden Zutaten besteht:

  • 5 cl weißer kubanischer Rum
  • 2 bis 3 Löffel Rohrzucker
  • Limettensaft
  • frische Minze
  • 9 cl Sodawasser
  • Eiswürfel

Zuerst Zucker ins Glas geben, darüber Limettensaft, Minze und Sodawasser, zuletzt den Rum. Mit extra Minze dekorieren. Kenner verwenden für original kubanischen Mojito ausschließlich die sogenannte Hemingway-Minze.

 

 

Singapore Sling

 

Dieser Cocktail auf der Basis von Gin ist – erraten! – in Singapur daheim. Im berühmten Raffles-Hotel in diesem  Stadtstaat wird der angeblich beste gemixt. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, was hinein gehört. Hier die Zutaten eines erprobten Rezepts:

  • 1 cl Benedictine
  • 2 cl Cherry Brandy
  • 4 cl Gin
  • 1 cl Cointreau
  • 2 cl Limettensaft
  • 1 Schuss Grenadine
  • Sodawasser
  • eventuell Ananas-Saft

Alle Zutaten im Shaker mit Eiswürfenl gut durchmixen, mit kaltem Soda im Longdrinkglas servieren.

 

 

Cuba Libre

 

Nicht jedermanns Geschmack, aber sicherlich typisch für das Flair der Karibik ist der Cuba Libra, ein Getränk mit Cola und Rum. Die Zubereitung ist einfach: Weißen Rum (5 cl), Limettenstücke, Coca-Cola und Eiswürfel in einem Longdrinkglas servieren. Angeblich haben Soldaten Anfang des 20. Jahrhunderts mit diesem Drink auf die Befreiung Kubas angestoßen – heute holt man sich damit den Geschmack von Havanna ins Wohnzimmer oder auf die Terrasse....

 

 

Sex on the Beach

 

Zu den sogeannten Highballs gehört dieser Drink, der vor allem in den USA sehr populär ist. Statt Cranberry-Saft können andere Zutaten verwendet werden, essentiell ist aber stets der Wodka. Die Variante ohne Alkohol heißt logischerweise „Safer Sex on the Beach“. Und so funktioniert die hochprozentige Version:

  • 4 cl Wodka
  • 4 cl Pfirsichlikör
  • 8 cl Orangen- oder Ananas-Saft
  • 4 cl Cranberry-Saft
  • Eiswürfel

Im Shaker mixen und gut schütteln. Mittels Sieb in ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln geben.

 

The 1700th picture should goes to cocktail drinks 🍹 #cosmopolitan #sexonthebeach #cocktails #bluefrog

Ein Beitrag geteilt von -Yuchen Yao (@rainy_1020) am

 

Caipirinha

 

Wer nach Brasilien reist, kommt um dieses Getränk nicht herum, aber man darf es durchaus auch daheim ausprobieren. Statt dem Schnaps Cachaça kann man auch Wodka verwenden, das Original benötigt aber diese Spezialität von Brasilien – die Limetten sollten im Glas zerstampft werden:

  • 4 cl Chacaa
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • Eiswürfel
  • 1 Limette

 

Caipirinhas with a Thai twist for only THB 250++ Available every Wednesday from 7pm #rooftop #octaverooftop #drinks #cocktails #caipirinha #bangkok

Ein Beitrag geteilt von Octave Rooftop Lounge & Bar (@octavemarriott) am

 

Mai Tai

 

Neben der Piña Colada gilt der Mai Tai als besonders „typischer“ Urlaubsdrink. Der Rum-Cocktail aus Kalifornien ist seit den 1940ern vor allem in San Francisco äußerst populär, wird aber in Bars überall auf der Welt angeboten.

  • 6 cl brauner Rum
  • 5 cl Ananas-Saft
  • ½ Limette
  • 1 cl Mandelsirup
  • 2 Orangenlikör
  • 1 cl Zuckersirup

 

 

Alkoholfrei: Virgin Piña Colada

 

Wer lieber Drinks ohne Alkohol hat, könnte zum Beispiel mit der „Virgin Piña Colada“ die alkoholfreie Variante dieses Kokos-Cocktails zu sich nehmen: Einfach Obers (2 cl), Cream of Coconut (4cl) und Ananas-Saft (16 cl) mixen – und schön dekoriert servieren. Statt Cream of Coconut könnte auch Kokossirup verwendet, was dann allerdings nur der halbe Genuss ist.

  

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren