< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: / Text:

Das sind die schönsten Beachfrisuren

So seht ihr am Strand nicht nur super aus, sondern müsst euch auch nicht mit nervigen Strähnen herumärgern

Feiner Sand, salziges Wasser, Schweiß und fiese Windböen: So ein Tag am Strand kann eine Frisur schon sehr gründlich zerstören! Aber mit diesen 6 Beach-Frisuren seht ihr auch nach stundenlangem Bade- und Sonnenspaß noch perfekt gestylt aus. 

 

Flechtfrisuren

Sand, Salz, Sonne: Das alles lässt dich kalt, wenn du dein Haar mit einer cleveren Flechtfrisur gebändigt hast. Mit etwas Übung sitzen die Zöpfe bombenfest und du kannst dich den wichtigeren Dingen am Strand widmen (nach Beachboys ausschauen und bräunen)

Dutt

Haare über dem Kopf zusammenfassen und ruck-zuck-hochbinden: Der Dutt ist ein Allrounder, der sich auch als Strandfrisur supergut macht. Damit gibt’s garantiert keinen nervigen Sand in den Haaren und auf den frisch eingecremten Schultern bleiben auch keine Strähnen kleben.

Rastabraids

Damit bleibt dein Kopf schön kühl und pflegeleicht sind sie auch: Rastabraids sind zwar nicht ganz billig, aber die ideale Sommer- und Strandfrisur. Du musst sie nur einmal pro Woche waschen und sie sehen ganz ohne bürsten immer gut aus.

Beachwaves

Definitiv eine der schönsten Strandfrisuren: Lange, offene Haare, die sich von Salz und Sonne leicht wellen. Ganz wichtig: Die nassen Haare immer gleich am Ansatz auflockern und grob mit den Fingern durchkämmen – dann sehen sie auch nach wiederholten Tauchgängen noch super aus!

Strandhut

Kein Bock auf komplizierte Flechtereien oder wollen deine Haare einfach nie so wie du? Sonnenhut auf und gut ists! Und ganz nebenbei schützt du deinen Kopf vor den brennenden Sonnenstrahlen.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren