< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Denis Shumov / Text: Rafaela Khodai

Dieses verlassene Luxushotel ist nichts für schwache Nerven

Surfer, Sonne, Geisterhotel: Auf der Insel Bali gibt es neben dem typischen Ferienprogramm aus Strand und Party auch Gruselfeeling

Dieses verlassene Luxushotel auf der indonesischen Ferieninsel Bali ist nichts für schwache Nerven: Obwohl es von den Außenanlagen bis zur Rezeption fertig gestellt und sogar eingerichtet wurde, hat es seine Tore niemals für Touristen geöffnet. Keiner kennt den Grund dafür, weiß, wer für den Bau des Hotels verantwortlich ist oder wem es jetzt gehört. Allerdings ranken sich jede Menge düstere Legenden um das verfallene Luxusdomizil: Der Nebel, der oft über den Terrassen hängt, seien in Wirklichkeit die Geister der Arbeiter, die während der Bauarbeiten gestorben sind – lautet eine davon. Eine andere Theorie besagt, dass der Sohn des ehemaligen indonesischen Präsidenten für den Bau des Hotels verantwortlich ist – der sitzt aber seit 2002 wegen Mord im Gefängnis und kann sich deshalb nicht mehr dem Bauprojekt widmen. Die dritte düstere Legende, die von den Einheimischen erzählt wird, besagt, dass es sogar bis zu einer großen Eröffnungsgala gekommen ist; doch über Nacht seien plötzlich sämtliche Arbeiter und Gäste spurlos verschwunden.

 

 Nick Mayorov

Nick Mayorov

 

Verfall und Gänsehautfeeling

 

Schon seit über 15 Jahren ist das Luxushotel dem Verfall und den Launen der Natur ausgesetzt, die sich langsam ihr Territorium zurückholt. Überwucherte Terrassen, morsche Stiegen und schimmlige Wände sorgen für Gänsehautfeeling – auch ohne die dichten Nebelschwaden, die mutigen Eindringlingen oft die Sicht übers Land verwehren.

 

Amami Oshima

Amami Oshima

Das „Ghost Palace Hotel“ liegt ca 50 Kilometer nördlich von Balis Hauptstadt Denpasar in den Bergregion Bedugul. Das Gelände wird allerdings von einem Sicherheitsmitarbeiter bewacht und kann nicht einfach so betreten werden.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren