< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: EpicStockMedia / Text: Rafaela Khodai

12 Dinge, die du 2018 endlich erleben musst

Stoff für die Bucket List: Du hast nicht richtig gelebt, wenn du noch nie nachts nackt im Meer geschwommen bist...

Campen in der Wildnis. Und zwar nur du, deine BFF oder dein Schatz und ein Zelt: Klingt doch gut, oder? Achtung: Nur mit Leuten machen, denen du auch wirklich vertraust. Du willst doch bestimmt nicht mit einem Psycho in der Einöde stranden!


Ein romantisches Wochenende, bei dem du Unmengen für ein schickes Hotel ausgibst, dieses dafür dann aber kein einziges Mal verlässt. Hallo Zimmerservice mit Schoko-Erdbeeren und Champagner!


Die Nacht bei einer Beach Party durchtanzen: Sand, Sterne, chillige Reisegenossen und gute Mukke: Wer will da schon ins Hotel zurück?

via GIPHY

Eine Extremsportart, für die du ja eigentlich viel zu feige bist. Skydiving, Bungee-Jumping, Wildwasser-Rafting – bring it on! Das Gefühl, das du nachher hast, lässt dich garantiert tagelang auf Wolke 7 schweben!


Eine Urlaubsliebe mit jemandem, der deine Sprache nicht spricht. Denn man kann sich ja auch ganz anders verständigen...


Nachts nackt im Meer baden. Das musst du einfach mal gemacht haben.

via GIPHY


Mit gepacktem Koffer zum Flughafen gehen und einfach den nächsten Flug nehmen. Ab ins Abenteuer!


Den Sonnenaufgang am Meer ganz alleine bewundern. Tief durchatmen, die Ruhe genießen und einfach nur sein.


Im Urlaub ein Gericht bestellen, von dem du absolut keine Ahnung hast, was es ist – und auch aufessen. Bye bye Pizza und Schnitzel!


Dorthin reisen, wo du schon seit deiner Kindheit hinwillst, was du aber nie geschafft hast, weil es immer zu teuer oder zu weit weg war. Du lebst schließlich nur einmal, verdammt - und den perfekten Zeitpunkt wird es nie geben!

via GIPHY


 

Einen Yoga-Urlaub machen. Ob weit weg auf Bali, ganz original in Indien oder mit einer verhältnismäßig kurzen Anreise in Portugal: Schicke Yoga-Retreats boomen. Lass dich für ein paar Tage mit Spiritualität berieseln. Übrigens: Yoga-Urlaube sind perfekt, wenn du zwar allein verreisen, aber nicht einsam sein willst.


Couchsurfing. Auf dieser Plattform kannst du kostenlos bei Locals übernachten – und bekommst so einen richtig coolen Einblick in das Leben der Einheimischen.

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren