< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Everett - Art / Shutterstock.com / Text:

Michelangelos Sixtinische Kapelle in Wien

Fotograf Erich Lessing hat Michelangelos weltberühmte Fresken abgelichtet, nun werden sie in Wien bis Anfang Dezember ausgestellt.

Eine Kapelle in einer Kirche: Dieses visuelle Erlebnis wird seit Anfang September in der Wiener Votivkirche geboten. Mit Fotos in Originalgröße, die der berühmte österreichische Fotograf Erich Lessing von Michelangelos weltberühmten Fresken gemacht hat, wurde die Sixtinische Kapelle des Vatikans in Wien nachgebaut.

Die 34 Fresko-Repliken sind in Originalgröße (etwa "Das Jüngste Gericht" auf über 150 m² mit mehr als 390 teils überlebensgroßen Figuren) zu bewundern.
Dazu gibt es zu jedem Bild über Audio-Guides exakte Detail-Informationen, die einen die Zeit des Renaissance-Malerfürsten miterleben lassen.

Als Ausstellungsort für Michelangelos Werk wurde die Wiener Votivkirche gewählt, die mit ihrer mystischen Ausstrahlung die perfekte Atmosphäre bietet. 


Ausstellung "Michelangelos Sixtinische Kapelle" von 1. September bis 4. Dezember in der Votivkirche:  Rooseveltplatz, 1090 Wien

Täglich von 10 bis 18 Uhr.

Info und Eintrittskarten

Facebook

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren