< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Shutterstock / Text:

Reisen ohne Koffer

Kein Schleppen, kein Stress am Flughafen: Reise ohne lästigen Anhang.

Wer kennt es nicht, das leidige Problem mit dem Reisekoffer: Wir schleppen ihn zum Flughafen, stellen uns mit dem (mindestens) 25 Kilogramm schweren Gepäckstück an, streiten mit dem Bodenpersonal wegen der paar Kilo zuviel und sind dann für ein paar Stunden froh, das Ding nicht wieder zu sehen. Am Reiseziel angekommen, hoffen wir aber dennoch, ihn am Förderband wiederzufinden, haben Angst, dass ihn jemand anderer mitnimmt. Schließlich schleppen ihn wir dann wieder zu Bus oder Taxi, bis er dann in unserer Urlaubsunterkunft für einige Wochen verschwindet – bis es ans Heimreisen geht und die ganze Tortur von vorne beginnt.

 

Alternativen zum Schleppen

 

Wie angenehm wäre es doch, zu packen und den Koffer an einem Abhol-Wunschtermin an der Haustür abgeben zu können, um ihn dann entspannt bei der Ankunft im Urlaubsdomizil wiederzubekommen. Gibt es das? Ja, das gibt es tatsächlich: Dieser Wunsch kann mit Hilfe von Gepäckservices realisiert werden. Sie holen ein oder mehrere Gepäckstücke an der Haustüre ab und transportieren diese an das Ziel – also ins Hotel, in die Pension oder in die Ferienwohnung. Auch der Rücktransport in die Heimat ist möglich.

Ein solcher Anbieter ist beispielsweise TEfra-log, allerdings kann das Service von Österreich aus derzeit nur für Ziele in Deutschland (inklusive Inseln) in Anspruch genommen werden. Möglich ist auch, den Koffer nur zum Flughafen oder zum Beispiel auf ein Kreuzfahrtschiff bringen zu lassen. Eine Alternative dazu sind die klassischen Transportunternehmen wie FedEx oder UPS – am besten, man erkundigt sich direkt auf den Online-Portalen, was das kostet und wann die Koffer abgeholt werden können; ein genauer Preisvergleich macht hier Sinn. Ein weiterer Anbieter ist „Mail Boxes etc“ – nähere Infos hier. Auch die Lufthansa hat ein Haus-Hotel-Service für Koffer eingerichtet: Weitere Infos gibt es hier

Darüber hinaus bieten die ÖBB ein solches Kofferservice an, allerdings nur für Reisende, die ein ÖBB-Ticket haben: Pro Buchung können dann bis zu drei Stück mit jeweils maximal 30 Kilogramm von Haus zu Haus befördert werden; im Inland erfolgt die Zustellung schon am nächsten Werktag. Der Preis: 19,40 Euro je Stück. Auch ins Ausland können die Koffer versendet werden (ab 39 Euro je Stück).

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren