< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: / Text:

10 Dinge, die an anderen Hotelgästen besonders nerven

Welches Verhalten treibt Hotelgäste bei ihren Mitbewohnern zur Weißglut.

Ob Strandurlaub, Städte-Trip oder Abenteuerreise, via Internet und Reisesuchmaschine ist das richtige Hotel schnell gefunden und auch gebucht. Worauf man bei der Buchung allerdings keinen Einfluss nehmen kann, sind die Hotelgäste, die sich zur selben Zeit am gleichen Ort befinden.

checkfelix.com hat seine User befragt und verrät jetzt, welche Dinge Hotelgäste an anderen Hotelgästen so richtig nerven.

 

Ranking der zehn nervigsten Hotelgäste

 

Platz 10: Maturanten auf Abschlussreise 

Auf Platz 10 der lästigsten Hotelgäste landen Maturanten auf ihrer Abschlussreise: 55 Prozent der Befragten empfinden diese als besonders störend.

 

Platz 9: Mit-Badehose-im-Restaurant-Sitzer 

61 Prozent der User gehen die "Mit-Badehose-im-Restaurant-Sitzer" gehörig auf die Nerven. 

 

Platz 8: Strandliegen-Besetzer

Unbeliebt sind auch die frühmorgendlichen Strandliegen-Besetzer. 64 Prozent der checkfelix-Nutzer empfinden dieses Verhalten als ziemlich ungehörig.

 

Platz 7: Hoffnungslos betrunkene Hotelgäste

Auch besoffene Hotelgäste sind verpönt. 68 Prozent halten nichts von Mitbewohnern, die nicht wissen, wann sie genug haben. 

 

Platz 6: Durch-die-Lobby-Schreier 

Urlauber, die lauthals durch die Hotellobby schreien und so alle anderen dazu nötigen an ihren Gesprächen teilzuhaben, finden 70 Prozent der Befragten mehr als nervraubend. 

 

Platz 5: Buffet-Geier

Auf Platz 5 der nervigsten Hotelgäste landen die Buffet-Geier, die ihren Teller nicht voll genug kriegen und dann eh nicht aufessen. (74 Prozent).

 

Platz 4: Ungezogene, chaosstiftende Kinder

75 Prozent der User möchten ihre Zeit nicht mit ungezogenen Kindern, die im Hotel Chaos stiften, verbringen.

 

Nächtliche Trampler, ewige Nörgler und laute Gambler  

 

 

Platz 3: Eltern, die ihre Kinder lautstark am Handy oder Tablet spielen lassen 

78 Prozent ärgern sich über Erziehungsberechtigte, die ihren Kindern erlauben, mit dem Handy oder Tablet in voller Lautstärke Videospiele zu spielen. 

 

Platz 2: Ewige Nörgler

79 Prozent der Befragten haben kein Verständnis für Hotelgäste die andauernd meckern und nörgeln. 

 

Platz 1: Trampelnde und türknallende Hotelgäste 

 

Worauf die Befragten aber den meisten Wert legen, ist die persönliche Nachtruhe: acht von zehn Usern (83 Prozent) gaben an, dass sie Hotelgäste, die in der Nacht laut über den Korridor trampeln und/oder ihre Zimmertüren zuknallen, im Urlaub zur Weißglut treiben. 

 

Österreicher stören kaum 

 

Übrigens: Die Befragung ergab auch, dass checkfelix-Nutzer österreichischen Hotelgästen gegenüber am entspanntesten eingestellt sind: Lediglich fünf Prozent(!) der Befragten gaben an, dass sie Österreicher als Hotelmitbewohner nerven.  :-) 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren