< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: unsplash.com - Markus Spiske / Text:

7 Fragen, die du im Hotel gerne stellen würdest

...dich aber bisher nie getraut hast: Vom Buffet-Essen bis zum Check-Out.

Der Urlaub beginnt mit dem Check-in im Hotel erst so richtig: Nun kannst du endlich entspannen und nach dem hektischen Alltag zur Ruhe kommen. So schön die Unterkünfte auch sind und so bedacht sie auf das Wohlbefinden ihrer Gäste achten: Manchmal merkst du doch, dass du da in einem Hotel wohnst und nicht bei dir zu Hause. Denn bei einigen Annehmlichkeiten stellt sich schon die Frage: Darf ich das hier?

Hier also sieben Fragen die du dich nie getraut hast im Hotel zu stellen:

 

1. Darf ich Essen vom Buffett mitnehmen?

 

Wenn es darum geht ein wenig Obst, Joghurt oder einen kleinen Snack mitzunehmen wird sich kaum ein Hotel weigern. Natürlich auch dann nicht, wenn im Zimmer eine zu versorgende Person wartet. Allerdings wird es ungern gesehen, wenn ganze Mahlzeiten auf dem Zimmer verschwinden. Ausnahmefälle sind eine sehr frühe Abreise oder ein langer Tagesausflug. Oft zeigen sich die Hotels hier aber sehr Urlauberfreundlich, und stellen auf Nachfrage gerne Lunchboxen zusammen.

 

2. Darf ich mitgebrachte Speisen auf dem Zimmer

verzehren, obwohl das Hotel ein Restaurant hat?
 

Eine schwierige Angelegenheit, insbesondere dann, wenn das Hotel einen Zimmerservice oder gar ein eigenes Restaurant hat. Einen Großeinkauf mit auf das Hotelzimmer zu nehmen wird sehr ungern gesehen und gegebenenfalls auch vom Personal angemerkt. Laut österreichischer Hotelvertragsbedingungen der WKO, ist das Hotel theoretisch sogar berechtigt, für mitgebrachtes Essen eine Entschädigung zu verlangen. Sofern der Verzehr selbiger im öffentlichen Raum stattfindet. Beispielsweise der Lobby.

 

 

3. Darf Besuch mit aufs Hotelzimmer? 

Ob man Besuch mit aufs Hotelzimmer nehmen kann oder nicht obliegt keiner rechtlichen Regelung. Für gewöhnlich handhaben vor allem Urlaubshotels es aber so, dass man sehr wohl Besuch mit aufs Zimmer nehmen kann, sofern es sich um einen stundenweisen Besuch handelt und es zu keiner Gewerbeausübung kommt.

Was aber, wenn du ein Einzelzimmer gebucht hast und  deine Romanze zur Übernachtung bitten willst? 

In diesem Fall wird das Hotel vermutlich einen gewissen Betrag für Mehrfachbelegung nachberechnen. Meist etwa 50% des Zimmerpreises. Am besten hier direkt mit dem Hotel reden. 

 

 

4. Darf ich das Gratis-Shampoo aus dem Bad mitnehmen?

Genau genommen darf man überhaupt nichts aus dem Hotel mitnehmen. Seien es Gratishygieneprodukte oder Bademäntel, Kugelschreiber oder Notizblöcke. Die unberechtigte Mitnahme ist genau genommen immer ein Diebstahl. Allerdings sehen viele Hotels die Shampoo-Proben als Werbeartikel an und haben nichts dagegen, wenn diese mitgenommen werden. Schließlich erinnert man sich umso länger an den Aufenthalt. Auch bei Bademänteln und Handtüchern werden oft beide Augen zugedrückt. Beweisen, dass der Gast es wirklich geklaut hat kann das Hotel in den seltensten Fällen.
Aber auch hier gilt: Anstand walten lassen. 

Laut Portal Wellness-Heaven klauen Österreich übrigens am liebsten Kaffeemaschinen und Geschirr.

 

5. Was passiert wenn ich das Bett kaputt gemacht habe?

Die Nacht war wild, die Party lang, die Romanze animalisch und schon krachts im Gebälk. Oh schreck - das Lattenrost ist hin. Was aber nun tun?  Musst du den Schaden bezahlen?
Außer dir kann nachweislich mutwillige Zerstörung bewiesen werden, sollten kaputte Möbelstücke von der Haftpflichtversicherung des Hotels übernommen werden. Falls nicht, sollte deine Versicherung greifen.

  

6. Darf ich mir eine Liege am Pool reservieren?

 
Das beliebte Liegenspiel wird vorzugsweise von älteren Urlaubern vollzogen, die sich bereits vor dem Frühstück die besten Liegen am Pool sichern wollen. In den meisten Hotels wird das allerdings sehr ungern gesehen und geahndet. Wer seine Liege länger als eine Stunde unbeaufsichtigt zurücklässt, muss damit rechnen seine Habseligkeiten bei der Rezeption abholen zu können.

 

7. Darf ich Zeitschriften und Bücher mit auf Zimmer

nehmen?

 

Da liegt die neue Zeitschrift in der Lobby, die man sich schon kaufen wollte. Jetzt stellt sich die Frage: Muss ich in der Lobby sitzen und lesen oder kann ich sie mit aufs Zimmer nehmen und gemütlich im Bett durchblättern? Viele Hotels haben ohnehin mehrere Ausgaben einer Zeitschrift, daher ist es kein Problem, sich die Zeitung mitzunehmen. Bei Büchern ist es oft schwieriger, aber auch hier haben die meisten Hotels nichts dagegen, wenn du im Zimmer das Buch liest.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren