< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: / Text:

5 Körperstellen, die du garantiert jedes Mal beim Eincremen vergisst

Auch wenn du ein vorbildlicher Sonnencreme-Verwender bist, diese fünf Stellen vergessen die meisten immer.

Der Sommer ist endlich da und das leidenschaftliche Sonnenbaden wird nur von vereinzelten lauen Lüftchen unterbrochen. Damit du das Sonnetanken auch wirklich genießen kannst und dich kein fieser Sonnenbrand schwächt, gilt es sich mit der richtigen Sonnencreme zu schützen. Aber selbst jene von uns, die begeisterte Cremer sind und nicht ohne LSF50 das Haus verlassen, vergessen vor lauter Vorfreude gerne mal die ein oder andere Stelle. Und wenigstens 2 von diesen 5 vergisst jeder von uns beim Sonnenbad:

 

1. Lippen

Hier kommst du mit normaler Sonnencreme nicht so gut weiter. Gott sei Dank gibt es in Apotheke und Drogerie genügend Lippenpflegeprodukte mit Sonnenschutz. Von bekannten und unbekannten Marken. Auch wer nur ein Spaziergang in der Sonne wagt, den schützt die LSF-Lippenpflege vor unnötiger Austrocknung.

 

2. Augenlider

Wer nicht den ganzen Tag mit Sonnenbrille rumlaufen möchte, sollte sich seinem Gesicht besonders viel Zeit widmen. Stirn, Lippen, Ohren, Kinn - allesamt sehr anfällig für Sonnenbrand. Bei den Augen gilt natürlich: vorsichtig und nicht zu viel auftragen. Viele Sonnencremes brennen in Kontakt mit Augen oder Schleimhäuten. Vorsicht vor allem für Kontaktlinsenträger, der schmierige Film auf der Linse geht nur schwer wieder weg.

 

3. Handrücken

Gerne vergessen wir beim Schmieren das offensichtlichste. Innen sind die Hände schon benetzt vom Sonnenschutz, der Handrücken wird dabei oft vergessen.

 

4. Zehen

Ja, auch die Zehen müssen eingecremt werden. Sogar dazwischen! Was merkwürdig klingt, hat absolute Berechtigung. Insbesondere für jene, die Muttermale auf den Füßen oder zwischen den Zehen haben. Aber auch für alle anderen gilt: Die Creme muss auch zwischen die Zehen!

 

5. Ohren

Besonders die Ohrmuschel und die Hautpartie zwischen Ohrrückseite und Kopf wird gerne vergessen. Kindern ist diese Stelle oft unangenehm und Erwachsene bagatellisieren gerne: "Ach wie soll denn die Sonne da hin kommen". Kommt sie und dann steht man als einziger mit glühenden Ohren am Strand.

 

Zusätzlich gilt: Wer ein sehr heller Hauttyp ist, sollte nicht ohne Kopfbedeckung in die Sonne gehen. Da sich kaum jemand Sonnencreme in die Haare schmieren mag, gibt es kaum ausreichend Schutz für die empfindliche Hautpartie.

 

Bist du auf der Suche nach einer naturbelassenen Sonnencreme? Dann solltest du dir die besten mineralischen Cremes einmal genauer ansehen.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren