< Zur Mobilversion wechseln >
Long Beach Vietnam

    Bild: / Text:

Das sind die billigsten und die teuersten Strände der Welt

Ein Vergleich der Preise auf mehr als 300 Stränden weltweit zeigt extreme Unterschiede.

Nach dem Urlaub die große Ernüchterung: Es war doch deutlich teurer als gedacht. Schuld daran kann sein, dass die Kosten eines schönen Tages am Strand unterschätzt wurden. Tatsächlich variieren die Preise in den Küstenorten ganz gewaltig. Der Online-Reisespezialist TravelBird hat sich nun die Preise für insgesamt mehr als 300 Strände in aller Welt angesehen – und dabei erstaunliche Differenzen zu Tage gebracht.

 

Sonnencreme, Essen und Eis

 

Als Grundlage dienten die Preise für die wichtigsten Dinge, die man an so einen Strandtag braucht: Eine Flasche Sonnencreme, eine Wasserflasche, ein Bier, ein Mittagessen für eine Person, ein Eis. Die Summe ergab dann einen Gesamtpreis und danach wurden auch die Strände gereiht; dafür wurden unterschiedliche Größen sowie aktuelle Wechselkurse berücksichtigt.

Viele Leute vergessen, dass Währungsschwankungen einen großen Einfluss auf die tatsächlichen Kosten des Urlaubs haben können, sagt dazu TravelBird-Chef Steven Klooster. „Zum Beispiel sind Strände in Großbritannien für kontinentaleuropäische Besucher fast zehn Prozent erschwinglicher geworden, da das Pfund nach dem Brexit-Referendum gesunken ist.“ Der Reiseprofi empfiehlt zum Beispiel Vietnam für einen Strandurlaub, weil man dort günstig essen kann. Außerdem sollte man bei teuren Stränden Ausrüstung wie Sonnencreme besser daheim kaufen.

 

Norwegen bis Vietnam

 

Jedenfalls sind drei Strände in Norwegen die teuerste der Welt – dort kostet die vorher erwähnte Strand-Vergnügen pro Person um die 60 Euro pro Tag. Hingegen finden sich bei den günstigsten Stränden gleich drei Destinationen im bereits erwähnten Vietnam voran, dort kommt man mit rund 12 Euro am Tag aus (im Bild oben: Long Beach in Vietnam). Auch Ägypten und Indien sind für kostenbewusste Urlauber sehr zu empfehlen.

Hier die Rankings (Preise für Tagesverpflegung wie oben angegeben, in Euro): 

Die fünf teuersten Strände der Welt
1.Kristiansand BeachNorwegen60,95
2.Huk BeachNorwegen58,43
3.SolastrandaNorwegen56,91
4.Mareto Plage PubliqueFranzösisch - Polynesien55,37
5. La Plage de MauiFranzösisch - Polynesien55,10

Die fünf billigsten Strände der Welt
1.Cua Dai BeacVietnam12,43
2.City BeachVietnam13,11
3. Long BeachVietnam13,60
4. Marsa NayzakÄgypten15,51
5. Sunken CityÄgypten15,87
 

 

 

 

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren