< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: / Text:

Wie du um knapp 20 Euro im Privatjet durch Europa düsen kannst

Stell dir vor du könntest statt einer Mitfahr - nun auch eine Mitflieg-Gelegenheit buchen. Ab 20 Euro kommst du so im Privatjet durch Europa.

Die Mitflug-Gesellschaft Wingly bringt Passagiere mit Piloten zusammen, die in ihrem Jet spontan noch freie Plätze haben. So kann man bequem durch Europa jetten und zahlt für im besten Fall nur 20 Euro.

Die französische Firma gibt es seit 2 Jahren und hat mittlerweile ein Streckennetz von stolzen 3000 Destinationen. Das Modell ist so simpel wie genial: Hat ein Pilot eines Privatjets noch Plätze frei, kann er das angeben. Sucht gerade jemand Flüge, wird er mit dem Piloten in Kontakt gebracht. 

Damit der Ablauf aber auch internationalen Regeln und Gesetzen unterliegt und nicht jeder x-beliebige Hobbypilot fremde Leute herumfliegt, müssen Piloten ihre Lizenz und Tauglichkeitstest vom Unternehmen überprüfen und freigeben lassen. So muss der Pilot ein Minimum von 100 Flugstunden absolviert haben. Außerdem muss er angeben, wie oft er in den letzten 12 Monaten geflogen ist. So können Passagiere die Erfahrung des Kapitäns abschätzen. 

Ist dies geschehen, können Sie angeben wie viele Sitze in ihrem Flieger zu einer bestimmten Destination noch frei sind. Meistens sind das zwischen vier und sechs. 
Passagiere sind verpflichtet gültige Reisepapiere vorzuweisen und mit sich zu führen. Außerdem müssen sie in der Lage sein, den Flug durchzuhalten. 

Ein Beitrag geteilt von Wingly (@flywingly) am

Die Piloten von Wingly sind hauptsächlich Hobbypiloten, die aus Spaß an der Freude fliegen und das nützliche mit dem Spaß verbinden. Sollte aus dem Flug doch nichts werden, zum Beispiel aufgrund schlechten Wetters, bekommt der Passagier das Geld komplett erstattet.
Wingly beteuert, dass der Pilot damit kein Geld verdiene, sondern lediglich seine Ausgaben für den Flug deckt.

Bei den Maschinen handelt es sich hauptsächlich um Leichtflugzeuge oder auch Helikopter wie die Modelle Robinson-22 und Robinson-44.

Zur Seite geht es hier.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren