< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: beboy (shutterstock) / Text: Christina Nettek

Ein Tagesausflug nach Paris: So kommst du am besten hin

Wer die französische Hauptstadt noch nicht gesehen hat, der sollte auf jeden Fall einmal hin – ein Tagesausflug wäre da genau richtig. Hier erfährst du, wie du am besten hinkommst.

Die Stadt der Liebe hat neben ihren beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm, dem Arc de Triomphe, dem Louvre und Notre Dame auch noch viel mehr zu bieten. Hier treffen sich nicht nur Liebespaare zum Turteln, sondern auch Flaneure, Kunstliebhaber, Gourmets und Modebegeisterte sind hier genau richtig. Daher eignet sich Paris perfekt für einen spontanen Tagesauflug zum Shoppen, köstlich Essen und Flanieren durch diverse Kunstgalerien und romantische Straßen. Egal ob mit dem Auto, dem Zug, dem Bus oder dem Flugzeug – du kannst problemlos morgens hin und abends wieder retour reisen. Paris ist sehr gut zu erreichen und verspricht einen wundervollen Tagesausflug.

 

Anreise mit dem Flugzeug

Die mitunter schnellste Reisemöglichkeit ist natürlich das Flugzeug. Von Wien aus fliegen täglich mehrere Airlines nach Paris und wieder retour. Ein Nonstop-Flug dauert ca. 2 Stunden und ist somit die perfekte Reisedauer. Wer sich auf die Suche nach einen Billigflug macht, kann auch schon zu wirklich günstigen Preisen fliegen. Die zwei Flughäfen Paris Charles de Gaulle und Paris-Orly liegen jedoch eher am Stadtrand. Um ins Zentrum zu kommen, dauert es (bei guter Verkehrslage) schon mal bis zu 30 Minuten. Die Zeit solltest du jedenfalls einkalkulieren, damit du abends deinen Rückflug nicht verpasst.

 

Anreise mit dem Auto

Wer auf Abfahrts- und Ankunftszeiten verzichten will, eher abenteuerlustig ist und gerne einen Road-Trip machen möchte, der fährt am besten mit dem Auto. Da die reine Fahrtzeit nach Paris rund 12 Stunden beträgt, solltest du über Nacht und auf keinen Fall alleine fahren, damit ihr euch beim Fahren abwechseln könnt. Am Stadtrand von Paris gibt es große Park & Ride Anlagen, wo man sein Auto abstellen kann und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln direkt ins Zentrum fahren kann.

 

Anreise mit dem Zug

Da die Reisedauer mit dem Zug schon etwas länger dauert (ca. 15 Stunden), fährt man hier am besten mit der „City Night Line“ der ÖBB nach Paris. Diese fährt über München, wo man auch einmal umsteigen muss. Wenn man früh genug bucht, gibt es „SparNight-Angebote“, bei denen man zu wirklich annehmbaren Preisen in einem Schlaf- oder Liegewagen mit Weckdienst und Frühstück gemütlich nach Frankreich fahren kann. Die Züge fahren außerdem täglich. So kommt man morgens ausgeruht an und kann den ganzen Tag in vollen Zügen genießen.

 

Anreise mit dem Bus

Auch mit dem Bus kann man recht günstig nach Paris fahren. Allerdings dauert hier die Anreise rund 19 Stunden. Man kann gegen ein Uhr mittags in Wien losfahren und kommt dann am nächsten Morgen gegen acht Uhr direkt im Zentrum der Stadt an. So kann man den ganzen Tag die Stadt erkunden und muss sich nicht über eine zusätzliche Fahrt ins Zentrum Gedanken machen. Abends fährt der Bus auch wieder von der selben Stelle zurück nach Wien.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren