< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Luciano Mortula - LGM / Text: Rafaela Khodai

Gratis auf Kreuzfahrt: Das könnte dein neuer Traumjob sein

Du liebst Kreuzfahrten, hast im Herbst nichts vor und lebst quasi auf Facebook, Twitter und Co? Dann bewirb dich bei A-Rosa als Blogger!

Die deutsche Reederei A-Rosa hat einen ganz besonders coolen Job zu vergeben. Über einen Zeitraum von insgesamt 8 Wochen darf ein glücklicher Blogger verschiedene Kreuzfahrtschiffe sein Zuhause nennen - während diese auf den Flüssen Rhein, Donau, Seine und Rhone cruisen. Zu den Ankerplätzen zählen spannende Städte wie Amsterdam, Paris, Budapest und auch Wien. Die Hauptaufgabe des Bloggers während dieser Zeit: Über verschiedenene soziale Netzwerke live und möglichst kreativ über das Leben an Board und die Landgänge berichten.


Wie kommst du dazu?

Die Bewerbungsphase dauert noch bis zum 29. August; so lange kannst du dich per E-Mail unter blogger@a-rosa.de bewerben. Deine Bewerbung muss auf jeden Fall Anschreiben und Lebenslauf enthalten; Links zum eigenen Youtube-Channel, Blog oder dem besonders guten Instagram-Account bringen Pluspunkte. Zusätzlich brauchst du noch einen selbst produzierten Beitrag, der deutlich macht, warum gerade du der erste "River Cruise Blogger" sein solltest. Eine Fachjury wählt aus allen Bewerbungen die fünf besten aus. Unter diesen wird dann von der Community abgestimmt, wer schlussendlich den Blogger-Job bekommen soll. Das Ergebnis wird nach dem 10. September bekanntgegeben.


Wann gehts los?

Solltest du der glückliche Blogger sein, für den sich die Community entschieden hat, dann halte dir die Zeit zwischen 02. Oktober und 08. Dezember frei. Die erste und letze Arbeitswoche verbringst du im A-Rosa-Headquarter in Rostock, und während der übrigen Zeit reist du auf den A-Rosa-Kreuzfahrtschiffen durch Europa. Unterkunft und Verpflegung werden natürlich während der ganzen Zeit von A-Rosa übernommen.

 

Alle Infos zum Blogger-Job und zu dem Bewerbungsprozess kannst du hier noch mal ganz genau nachlesen.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren