< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Screenshot/Youtube / Text: Christina Nettek

Das ist der gefährlichste Radweg der Welt

Mountainbiker, die den ultimativen Nervenkitzel suchen, sollten unbedingt nach Arizona in den Vereinigten Staaten fahren. Denn dort gibt es den gefährlichsten Radweg der Welt.

Im Südwesten von Nordamerika liegt der Bundesstaat Arizona. Neben dem Grand Canyon und seiner Hauptstadt Phoenix hat der von kargen Wüstentälern, gigantischen Schluchten und faszinierenden Landschaften geprägte Staat auch noch anderes zu bieten. Nahe Sedona, im Red Rock State Park, befindet sich nämlich der mit Abstand gefährlichste Radweg der Welt: Der „White Line Trail“.

Und der ist wirklich nichts für schwache Nerven. In luftiger Höhe geht es direkt am Hang der für den Felsen typischen weißen Linie entlang. Extrem-Mountainbiker wie Michal Kollbek, Jess Pedersen, Lear Miller und John Hauer haben diesen Trail auf den Red Rocks bezwungen. Und auch für sie galt hier nur eine Grundregel: Nicht nach unten sehen!

 

Red Rock State Park

Der Red Rock State Park ist ein 286 Hektar großes Naturschutzgebiet und gleichzeitig auch ein Umwelt-Bildungszentrum. Die roten Felsen und eine wunderschöne Landschaft aus grünen Wiesen, durch die sich ein Bach schlängelt, schaffen den idealen Lebensraum für Pflanzen und Wildtiere. Den Besuchern wird dort eine Vielzahl an speziellen Programmen geboten und wer einfach nur die Natur bewundern möchte, der kann sich entweder zu Fuß, auf dem Pferd oder mit dem Mountainbike auf einen der unzähligen Wanderwege und Trails begeben.

 

Immer der weißen Linie nach

Für den ultimativen Nervenkitzel fährt man mit dem Bike am besten ganz in die Nähe der „Chapel of the Holy Cross“, denn dort befindet sich der gefährlichste Radweg der Welt, der „White Line Trail“. Eine im roten Sandstein verlaufende weiße Linie, die beinahe vertikal um die Felsen führt. Doch hier ist absolute Vorsicht geboten, denn dieser Trail ist nur etwas für echte Profis. Und auch die brauchten so einiges an Vorbereitung, bevor sie sich auf diese halsbrecherische Tour begeben konnten. Mehrmaliges Abgehen der Strecke und ein paar Nächte darüber schlafen, waren schon notwendig, um sich mental darauf einzustellen. Immerhin ist das Befahren des White Line Trails ungefähr so, als würde man eine Hauswand hinauf biken wollen – rutschig und irgendwie unvorstellbar. Nachdem der polnische Extrem-Mountainbiker Michal Kollbek etwas Luft aus seinen Reifen gelassen hatte, den Sattel etwas höher gestellt und die Federung angepasst hatte, war für ihn der Rest reine Kopfsache. Dieses Video zeigt hervorragend, was auf dich wartet, wenn du dich auf den gefährlichsten Radweg der Welt begibst:

 

 

 

Ein magischer Ort

Ein weiteres Highlight von Arizona ist der atemberaubende Sternenhimmel über den Red Rocks. Der Anblick unzähliger Sterne verleiht Sedona etwas Magisches. Ob Hobby-Fotograf oder einfach nur als normaler Nachtschwärmer – dieses wunderschöne Naturspektakel solltest du auf jeden Fall einmal gesehen haben.

 

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren