< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: / Text: Rafaela Khodai

Good to know: Das sind die besten Kreditkarten für Reisen

Mit diesen Karten zahlst du im Ausland möglichst wenig unnötige Zusatzkosten.

Das Angebot an Kreditkarten ist ebenso groß wie unüberschaubar. Gemeinsam haben die meisten Geldkarten leider nur mehr oder weniger hohe Jahresgebühren, wenn sie im Ausland eingesetzt werden. Das ist umso ärgerlicher, wenn die Kreditkarte in erster Linie für den Urlaub besorgt wird. Zum Glück gibt es verschiedene Karten, mit denen du auch auf Reisen günstig bis gratis an Kohle kommst.

 

Visa-Karte der DKB

So funktionierts: Du eröffnest ein Girokonto bei der DKB, und bekommst zusätzlich zur Girokarte auch die DKB-Visakarte. Willst du diese verwenden, musst du erst Geld vom Giro- auf das Kreditkartenkonto überweisen.
Das kann sie: Du kannst du weltweit kostenfrei bezahlen und Bargeld beheben (Gebühren der Fremdbank können unter Umständen trotzdem anfallen).
Kosten: Sowohl Girokonto als auch Visakarte sind gratis
Achtung: Um die Kreditkarte kostenfrei im außereuropäischen Ausland einsetzen zu können, musst du Aktivkunde sein; dh einen Geldeingang von mindestens 700 Euro/Monat auf das DKB-Konto aufweisen können.

 

Masterkard der N26

So funktionierts: Auch hier gibt es die Mastercard erst, wenn du ein Girokonto eröffnest, und auch hier musst du erst Geld auf die Mastercard laden, bevor du damit bezahlen kannst.
Das kann sie: Zusätzlich zu Bargeldbehebungen und Kartenzahlung gibt es über die N26-App einige nützliche Funktionen, wie die Sperrung von Online-Transaktionen, das Setzen von Zahlungs- und Abhebelimits und Push-Benachrichtigungen bei jedem Karteneinsatz.
Kosten: Die Versionen N26 und N26Business sind kostenfrei und ermöglichen dir weltweit kostenfreie Kartenzahlungen. Auch Geldbehebungen im Euroraum sind gratis, während du bei Abhebungen in Fremdwährungen 1,7% Gebühr zahlst. Die fallen weg, wenn du dich für die N26 Black entscheidest. Diese kostet allerdings 5,90 Euro/Monat
Achtung: Bargeldbehebungen in Deutschland sind limitiert, und auch bei Bargeldeinzahlungen über 100€/Monat fallen Gebühren an.

 

Free Mastercard Gold

So funktionierts: Die Karte ist unabhängig von der Hausbank. Du kannst sie zum Bezahlen nutzen, ohne sie erst mit Guthaben aufzuladen, musst dann allerdings selbständig die Kreditkartenrechnung bezahlen. Es gibt einen Kreditrahmen von 7 Wochen.
Das kann sie: Du kannst damit weltweit kostenfrei bezahlen. Bargeldbehebungen sind aber recht teuer – es fallen Sollzinsen von fast 23% p.a. an! Die Ausnahme: Du bezahlst die Rechnung, bevor sie dir zugestellt wird – dann sind auch Bargeldbehebungen kostenlos.
Kosten: Es gibt keine Jahresgebühr und keine Gebühr für Kartenzahlungen. Allerdings muss die Abrechnung unbedingt rechtzeitig bezahlt werden, sonst fallen auch hier hohe Zinsen von fast 20% p.a.
Achtung: Bei Überschreiten des Kreditrahmens am Rechnungstag fällt eine Zusatzgebühr von 4 Euro an.

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren