< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: www.daskolin.at / Text:

Wiener Studentenbars, in denen du dein Wochenende verbringen solltest

Gemütliche Lokale, in denen sich Studierende wohl fühlen - aber nicht nur die.

Zuerst das Studium, dann das Vergnügen - oder eventuell auch umgekehrt? Jedenfalls gibt es in Wien einige Lokale, die vorwiegend von Studierenden frequentiert werden. Dabei handelt es sich keineswegs um jene Art von Restaurant, in dem Mensa-Speisen samt entsprechender Qualität serviert werden, sondern um eine gute Kombination aus Preis & Wert. 

Hier eine Auswahl an beliebten Studentenlokalen in Wien - und die können durchaus auch von Nicht-Studierenden besucht werden: 

 

szwara / 2. Bezirk

 

Ein typisches Wiener Gasthaus - also ein Beisl - ist das "s´zwara" in der Schmelzgasse im zweiten Bezirk, das sich selbst auch als "Bier-Pub" bezeichnet. Passenderweise werden Wiener Spezialitäten wie Eiernockerln oder Palatschinken serviert, die Preise sind äußerst Studenten-freundlich, ebenso die Atmosphäre.

  • "s´zwara", Schmelzgasse 14, 1020 Wien

 

Café Stein / 9. Bezirk

 

Seit vielen Jahren zählt das "Stein" zu den Institutionen der Stadt in der Nähe der Hauptuni. Nicht wirklich billig, aber ideal zum "Sehen und Gesehen werden". 

 

Maschu Maschu / 7. Bezirk

 

Die Neubaugasse zählt zu den Hot-Spots in dieser Gegend, das "Maschu Maschu" ist dort in Sachen leichter Küche eine Institution - es gibt aber auch deftigere Gerichte. Mittags gibt es Menüs um 8,50 Euro, die beispielsweise Suppe und Grillhuhn umfassen. 

 

Käuzchen / 7. Bezirk

 

Gemütlich, eng,  deftige Speisen: Das "Käuzchen" im siebenten Bezirk bietet eine große Speisekarte, beliebt sind beispielsweise die Schwarzbrot-Toasts. Jeden Dienstag gibt es eine "Quiznight" - und wer genug vom Lernen hat: In der Ecke steht ein Flipper!

 

Pokaldot / 8. Bezirk

 

Studierende, Reisende und generell "Awesome People" sind die Zielgruppe dieses kleinen, feinen Lokals mit einer großen  Auswahl an guten Bieren. Es gibt regelmäßig Konzerte im "Pokaldot" und generell stets gute Musik. Witzig sind die Pub-Quiz-Dates.

 

Kolin / 9. Bezirk

 

Ganztätig ein beliebter Treffpunkt für Studierende ist das "Kolin" im neunten Bezirk, am Samstag wird von 9 bis 14 Uhr ein Brunch angeboten. Zu den Klassikern zählen unter anderem der Caeser Salad (ab 8,70 Euro), die gebackene Hühnerbrust (13,80 Euro) und der Lachs-Burger (14,90 Euro). 

 

Sägewerk Wien / 9. Bezirk

 

In Graz sind die sogenannten Bausatz-Lokale schon sehr bekannt, seit Anfang März gibt es ein solches auch in Wien: Im "Sägewerk" kann man sich seine Speisen aus verschiedenen Bausätzen selbst zusammenstellen. Zielgruppe sind vor allem Studenten, die Stimmung ist locker bis ausgelassen. 

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Urlaubs-Wetter

Fernweh

Italien