< Zur Mobilversion wechseln >
Fallbach im Maltatal

    Bild: beigestellt / Text:

Der ultimative Ort in Österreich, um Offline zu bleiben

In österreichischen Urlaubsregionen wie dem Maltatal kannst du deine inneren Batterien aufladen.

Immer wieder hören wir von Themen wie Selbstfürsorge, Achtsamkeitstraining und Work-Life-Balance. Wir wollen weg von der Hektik und dem Druck, ständig online sein zu müssen. Raus aus dem Alltags-Stress, rein in die Natur – das wünschen wir uns alle manchmal. Wir haben eine Reise für dich zusammengestellt, bei der du deine inneren Batterien wieder auftanken kannst und Kraft schöpfst – und zwar ganz ohne elektronische Hilfe.

 

Maltatal in Kärnten

 

Unser ersterTipp: Im Maltatal in Kärnten, zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und dem Biosphärenpark Nockberge gelegen, findest du wildromantische Felsenschluchten, stürzende Wasser oder das ewige Eis der Gletscher. Es sind rund 300 Kilometer markierte Wanderwege vorhanden, die für Naturliebhaber, Hobbywanderer und auch Hochalpinisten eindrucksvolle Wandererlebnisse bieten. Facebook, Twitter, Snapchat & Co. kannst du hier getrost vergessen, es sollte ein echter Offline-Urlaub werden.

Das Maltatal bietet aber weitaus mehr als Wanderwege. Im Bergsteigerdorf Malta kannst du Esel und Lamas füttern oder du wagst dich in den Canyon. Ein Kletterpark bietet vielen Besuchern den ultimativen Adrenalinkick. Wir empfehlen dir außerdem, dich von der zertifizierten Kräuterexpertin beraten zu lassen. Sie weiht dich ein in die geheimnisvolle Welt der Kräuter und in der Experimentierküche zeigt sie dir, wie du gesammelte Kräuter zu Kräuterölen, Seifen und Salzen verarbeiten kannst. Das sind Informationen, die du zu Hause im Alltag gut brauchen kannst.

Weitere Infos gibt es hier.

 

Weitere Offline-Tipps

 

Aber nicht nur im Maltatal sollten Handy und Laptop ausgeschalten bzw. gleich ganz zu Hause bleiben: Mit dem Offline-Urlaub werben unter anderem auch das Lesachtal oder spezielle Offline-Betriebe in der Steiermark: Auf Biobauernhäfen, in Familienhotels oder kleinen, gemütlichen Pensionen darf die Online-Hektik so gar keine Rolle spielen.

 

Wandern im Maltatal

Wir haben für dich eine 3-Tage Wandertour zusammengestellt, die zu empfehlen ist:

Gmünder Hütte bis Mallnitz

1. Tag:

Du startest bei der Gmünder Hütter und wanderst über Schönau, Hochalmfall, Blauer Tumpf, Klammfall, Großeldental bis zur Osnabrücker Hütte. Bei der Almrauschhütte entdeckst du eine ehemalige Latschenölbrennerei und du bewältigst an diesem Tag etwa 900 Höhenmeter.

2. Tag:

Du startest bei der Osnabrücker Hütte wanderst über die Großelendscharte, Lassacher Winklscharte zur Gießener Hütte und bewältigst etwa 1.200 Höhenmeter in 8 Stunden Gehzeit. Hierfür benötigst du alpine Ausrüstung und alpine Erfahrung.

3. Tag:

Von der Gießener über das Arthur-von Schmid-Haus kommst du nach Mallnitz, Dafür benötigst du 7 Stunden und es sind ca. 100 m im Abstieg.

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Urlaubs-Wetter

Fernweh

Italien