< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Gaspar Janos / Text: Rafaela Khodai

Auf diesen österreichischen Seen musst du Boot fahren

Österreich ist das Land der Berge und Seen, das sagt schon unsere Landeshymne. Auf diesen Seen muss jeder echte Österreicher mindestens einmal Boot gefahren sein!

Leopoldsteiner See, Steiermark

Eingebettet in die steirischen Alpen und von wunderschön smaragdgrüner Farbe ist der Leopoldsteiner See schon vom Ufer ein echtes Postkartenmotiv - das nur vom Wasser aus noch besser wird.


Hallstätter See, Oberösterreich

Die malerischen Häuschen von Hallstadt, das Schloss Grub und das schroffe Gebirgsmassiv des Salzkammergutes sind besonders schön aus dem Tretboot zu bewundern. Im und am Ufer des Hallstädter Sees leben seltene Wasservögel, Fischarten und Pflanzen.


Wolfgangsee, Salzburg

Vor der bergigen Kulisse von Schafberg, Zwölferhorn und Postalm tritt sich das Tretboot viel leichter, und an verschiedensten Badeplätzen und Strandbädern kannst du Zwischenstopps einlegen.

Ein Beitrag geteilt von 🍉 (@melonia__) am

 

Wörthersee, Kärnten

Österreichs schickster See ist auf jeden Fall einen Bootstrip wert. Ein bisschen Leute schauen an der Veldner Uferpromenade, der Blick auf das Schloss Velden, das schon einige Filmauftritte hatte, und zwischendurch ein Sprung in das bis zu 27 Grad warme Wasser - klingt doch gut, oder?


Achensee, Tirol

Der größte See Tirols liegt inmitten des Karwendel- und Rofangebirges und ist stattliche 133 Meter tief. Vom See aus hast du einen spektakulären Ausblick auf die Alpen. Mit erfrischenden 16 Grad hat das Wasser zwar nicht gerade Badetemperatur. Wenn du die Bootsfahrt aber mit einem Workout verbinden will, kannst du statt mit einem langweiligem Elektro- oder Ruderboot auch mit dem Kajak über den See paddeln.


Attersee, Oberösterreich

Das ist der größte österreichische See - und der darf bei der Bootsrundfahrtsliste natürlich nicht fehlen. Einst diente die Schönheit des oberösterreichischen Sees bekannten Künstlern als Inspiration; unter anderem hatten Maler Gustav Klimt und Komponist Gustav Mahler hier ihre Sommerdomizile.

 

 


Altausseer See

Noch einen weiteren See sollte jeder Österreicher mindestens einmal mit dem Boot befahren haben: den wunderschön dunkelblauen Altausseer See, der aufgrund seiner Wasserfarbe auch den Spitznamen "dunkelblaues Tintenfass" trägt. Das Seeufer ist fast völlig unverbaut - Natur pur also.

 

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Urlaubs-Wetter

Fernweh

Italien