< Zur Mobilversion wechseln >

    Bild: Visitmex/Youtube / Text:

Mexiko hat eine Wolke erfunden, aus der es Tequila regnet

Wenn das Wetter draußen schlecht ist, regnet es drinnen Tequila. Wo die Wolke zu finden ist und wer sie erfunden hat, verraten wir dir im Artikel.

Um mehr Leute nach Mexiko zu locken, hat sich das Fremdenverkehrsamt Mexikos eine feucht-fröhliche Idee ausgedacht. Zusammen mit einer Kunstgalerie "Urban Spree" in Berlin, stellen sie dort die Tequilawolke aus.

Nachdem Deutschland, nach den USA, der zweitgrößte Tequilaimporteur ist, war es nur logisch für die Mexikaner dieses Kunstprojekt in Berlin anzusiedeln. 
Angelehnt an das schlechte deutsche Wetter haben sich die Macher überlegt, mittels Ultraschall-Luftbefeuchtern Tequilanebel zu erzeugen. Dieser kondensiert anschließend den Alkohol in Tropfenform direkt in dein Glas. Diese Darstellungsform soll die deutschen Einwohner animieren, das schlechte deutsche Wetter zu verlassen und eine Reise nach Mexiko zu buchen. 

 

 

 

 

 

Anreise Wien -Berlin

* via Flugzeug: aktuell etwa 100 € mit EasyJet.

* via Fernbus:

Mit Flixbus etwa 60 €

M
it Hellö etwa 44€

 

  • Drucken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

Verbleibende Zeichen

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren