4 Reiseziele für einen Badeurlaub in der Nebensaison

Wer Geld sparen möchte und auf die Touristenmassen verzichten will, der sollte am besten in der Nebensaison auf Urlaub fahren. Und hier kannst du wegen des milden Klimas auch noch einen Badeurlaub genießen.

Es hat schon etwas für sich, wenn man erst dann auf Urlaub fährt, sobald die Hauptsaison endet und alle anderen wieder aus dem Urlaub zurückkommen. Überall sind weniger Menschen, die Strände sind nicht mehr überfüllt und man kann auch noch richtig Geld sparen. Auch die Nebensaison eignet sich hervorragend für einen Badeurlaub und wir verraten dir, wo in Europa du im Herbst am besten hinfährst.

 

Spanien

Auf den Kanaren und den Balearen hat es auch im Oktober noch bis zu 27°C. Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura oder Mallorca sind zum Beispiel ideal für einen Badeurlaub in der Nebensaison. Denn hier lässt es sich auch im Herbst noch wunderbar aushalten. Die Wassertemperatur liegt meistens noch zwischen 22-24°C, es gibt tagsüber bis zu 7 Sonnenstunden und auch die Regentage halten sich mit einer durchschnittlichen Anzahl von 3 absolut in Grenzen. Du kannst also die traumhaften Strände und wunderschönen Buchten Spaniens auch in der Nebensaison noch genießen.

Auch interessant: 6 Netflix Filme, die dir mega Fernweh machen

Malta

Ganz ähnlich ist es auch in Malta. Die Temperaturen liegen im September bei bis zu 28°C und im Oktober bei bis zu 25°C. Warm genug, um den ganzen Tag im Bikini am Strand zu liegen und sich im angenehm kühlen Meer zu erfrischen. Die Insel Gozo und die Orte Sliema, Mellieha, San Giljan, Bugibba und Ghajn Tuffieha zählen zu den schönsten Badeorten Maltas. Hier erwarten dich Traumstrände, türkisblaues Wasser und bis zu 6 Sonnenstunden pro Tag. Der im Mittelmeer gelegene Inselstaat gehört zu den beliebtesten Reisezielen im Sommer, weshalb du dich in der Nebensaison auf günstige Preise freuen kannst.

Auch interessant: 5 Minikreuzfahrten für einen Kurztrip

Griechenland

Griechenlands vielseitige Inseln sind im September einfach ein Traum. Mit Höchsttemperaturen von 28°C und einer Wassertemperatur von 23°C sind sie genau richtig für einen entspannten Badeurlaub. Am atemberaubendsten sind Korfu, Kreta, Rhodos, Kos, Chalkidiki, Santorin und Zakynthos. Sie sind auf jeden Fall eine Reise in der Nebensaison wert. Tagsüber kannst du am Sandstrand in der Sonne liegen und abends die vielen Köstlichkeiten des Landes genießen – die griechische Küche sowie der griechischem Wein und der traditionelle Ouzu werden dir einen unvergesslichen Urlaub bescheren.

Ein von @callme._chuck geteilter Beitrag am

Auch interessant: 4 traumhafte Orte, die ideal sind, wenn du nicht weit reisen willst

Italien

Auch in Italien gibt es wunderschöne Orte, die perfekt für einen Badeurlaub in der Nebensaison sind. Auf den beiden Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien zum Beispiel hat es im September um die 28°C und im Oktober bis zu 24°C. Dabei liegt die Wassertemperatur noch bei angenehmen 22°C, was perfekt für eine Abkühlung ist. Die malerischen Landschaften und die wundervollen Strände mit ihrem karibischen Flair garantieren dir einen traumhaften Badeurlaub. Und das köstliche italienische Gelato gibt es ja zum Glück das ganze Jahr über…