6 Tipps für deine erste Solo-Reise - ichreise

Du möchtest gerne ganz alleine die Welt erkunden, bist dir jedoch nicht ganz sicher, wie du es angehen sollst?! Wir haben ein paar Tipps für deine erste Solo-Reise.

Sich ganz alleine in die große, weite Welt hinauszuwagen, kann eine wirklich tolle Erfahrung sein, jedoch auch ein wenig Angst machen. Dabei gibt es nichts, wovor du dich fürchten musst. Es warten ein großes Abenteuer und viele tolle Erfahrungen auf dich, die du dir keinesfalls entgehen lassen solltest. Um dir jedoch das bisschen Nervosität vor deiner ersten Solo-Reise zu nehmen, haben wir ein paar gute Tipps für dich:

 

#1 Wähle ein Reiseziel, das dir das Alleinreisen einfach macht

Klar kannst du deine erste Solo-Reise an einen Ort planen, wo du schon immer einmal hin wolltest. Für dein erstes Mal kann es jedoch sicher nicht schaden, ein Reiseziel auszuwählen, das zum Beispiel touristisch gut angebunden ist und vielleicht sogar europäischen Standards entspricht. Als totaler Alleinreise-Neuling in den tiefsten Dschungel ohne Strom, Zivilisation und Handynetz zu fahren, kann ganz schnell nach hinten losgehen. Welche Großstädte wolltest du zum Beispiel schon immer einmal besuchen? Welche Sehenswürdigkeiten unbedingt einmal sehen? Gibt es einen Flughafen, ein Verkehrsnetz und Unterkünfte vor Ort? Überleg dir einfach, was das Alleinreisen für dich am einfachsten machen würde.

#2 Such dir ein Land aus, dessen Sprache du sprichst

Nein, das heißt jetzt nicht, dass du nach Deutschland fahren musst, weil man dort auch Deutsch spricht. Aber es ist schon schwer genug, alleine unterwegs zu sein und komplett auf seine Muttersprache zu verzichten. Und wenn du dich dann auch noch auf eine dir völlig fremde Sprache einstellen musst, kann die erste Solo-Reise ganz schön anstrengend werden. Deshalb solltest du dich fragen, in welchen Sprachen du dich sonst noch gut verständigen kannst. Wenn das z.B. Englisch ist, hast du sowieso eine riesige Auswahl an wirklich tollen Reisezielen. Von Großbritannien, Irland, Schottland, Neuseeland, die USA bis hin zu Australien. Das sind schon wirklich fantastische Ziele für deinen ersten Solo-Trip.

Auch interessant: 10 Reisetipps für Frauen, die alleine nach Südostasien reisen wollen

#3 Informiere dich vorab über dein Reiseziel

Je unbekannter ein Land für dich ist, desto intensiver solltest du recherchieren. Welche Einreisebestimmungen gibt es, brauchst du ein Visum, gibt es Impfempfehlungen, Reisewarnungen, etc. Auf der Seite des Außenministeriums Österreich findest du zum Beispiel viele wichtige Hinweise und nützliche Informationen für Auslandsreisen. Zudem kann es auch nicht schaden, sich über die kulturellen und religiösen Hintergründe des Landes zu informieren – gibt es zum Beispiel bestimmte Kleidungsordnungen oder Gesetze, die zu beachten sind. Eine gute Vorbereitung kann dir so manch unangenehme Überraschung ersparen, vor allem, wenn du allein unterwegs bist.

#4 Plane die ersten paar Tage deiner Reise

Um ein besseres Gefühl für das Alleinreisen zu bekommen, solltest du die ersten paar Tage schon im Voraus planen. So kannst du das Land, die neue Umgebung und die Menschen auf dich wirken lassen und musst dich erst einmal um nichts kümmern. Buch dir am besten eine schöne Unterkunft und finde heraus, wie du vom Flughafen dorthin kommst. Überleg dir schon einmal vorab, welche Sehenswürdigkeiten du sehen möchtest oder was du vor Ort unbedingt machen willst. Erkundige dich wie du überall hin kommst oder buche schon im Voraus Touren und Aktivitäten. Sobald du dann richtig im Urlaubsland angekommen bist, ergibt sich der Rest meistens ganz von selbst.

Auch interessant: Das ist die ultimative To-Do-List für einen Tag in Paris

#5 Nimm an organisierten Touren teil

In vielen Großstädten, wie New York City zum Beispiel (Big Apple Greeter), bieten Einheimische kostenlose Touren durch ihre Stadt an. Lass dir die tollsten Plätze, die schönsten Sehenswürdigkeiten und die besten Restaurants von einem Local zeigen und komm auf dem Weg auch gleich mit anderen Reisenden in Kontakt. Oder du erkundigst dich bei deinem Reiseveranstalter, welche Touren, Veranstaltungen und Events es sonst noch gibt und suchst dir eine davon aus. Das macht Spaß und ist die einfachste Möglichkeit, um neue Menschen kennenzulernen.

#6 Halte auch während deine Reise Kontakt zur Heimat

Ob mit der besten Freundin, dem Papa oder deiner ganzen Clique – melde dich bei deinen Liebsten, sobald du gelandet bist. Und teile ihnen auch regelmäßig mit, wo du unterwegs bist, was du machst und welche Pläne du für die nächsten Tage hast. Denn wenn du solo auf Reisen gehst, ist es immer gut, wenn zumindest eine Person weiß, wo du dich aufhältst. Am besten kaufst du dir eine lokale SIM-Karte (die sind meistens gar nicht teuer) und hältst so auf einfachem Weg Kontakt zu deiner Heimat. Das gibt dir außerdem ein unglaubliches Sicherheitsgefühl und trägt zu deinem Wohlbefinden während deiner ersten Solo-Reise bei.

Auch interessant: Mit diesen Spartipps kannst du New York auch mit kleinem Budget erleben