7 Kanalstädte abseits von Venedig, die du sehen musst - ichreise

Natürlich ist Venedig einzigartig. Jedoch ist sie nicht die einzige Stadt auf dieser Welt, die auf dem Wasser gebaut ist. Diese 7 Kanalstädte sind mindestens genauso schön.

Wunderschöne Wasserstraßen, romantische Gondeln und faszinierende Brücken – Venedig ist einfach traumhaft. Und mittlerweile leider auch sehr touristisch. Dabei gibt es noch ein paar andere Kanalstädte auf dieser Welt, die Venedig ganz schön Konkurrenz machen. Auch sie wurden auf dem Wasser gebaut, besitzen ein paar tolle Kanäle und sind definitiv einen Besuch wert. Das Beste daran ist, dass du dort das typische Venedig-Feeling erleben kannst, jedoch ganz ohne Touristenmassen.

Annecy, Frankreich

Die kleine Alpenstadt im Osten Frankreichs wird auch das „Venedig der Alpen“ genannt. Der Grund dafür sind die Kanäle, die sich durch die Altstadt „Vieille Ville“ ziehen, die gepflasterten Straßen und die pastellfarbenen Häuser. Über der Stadt thront zudem ein wunderschönes, mittelalterliches Schloss, das Château d’Annecy, welches ein tolles Museum beherbergt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Travel and Destinations (@travelanddestinations) am

Gent, Belgien

Die Hafenstadt im Nordwesten des Landes liegt genau dort, wo die beiden Flüsse Schelde und Leie zusammenfließen. Und auch die Stadt Gent ist von Kanälen durchzogen, welche von vielen schönen Gebäuden aus dem Mittelalter gesäumt werden. Zudem ist die gesamte Innenstadt autofrei, was ideal für einen tollen Spaziergang ist. Das Highlight ist natürlich eine Bootsfahrt entlang der Wasserstraßen, weit weg von jeglichem Trubel.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Buraya gitmiş miydin? (@gezivizyonu) am

Auch interessant: Weshalb du statt nach Venedigt lieber auf diese Insel fahren solltest

Empuriabrava, Spanien

Die kleine Lagunenstadt Empuriabrava liegt an der Costa Brava am Golf von Roses und besitzt die größte Marina Europas. Bei einem Blick auf Google Maps kann man gleich erkennen, dass die Ortschaft von zahlreichen Kanälen durchzogen ist, die alle über einen großen Kanal ins Meer münden. Dadurch haben die meisten Häuser einen direkten Zugang zum Wasser. Ein echter Geheimtipp unter den Kanalstädten dieser Welt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Immo Center Empuriabrava (@immocenterempuriabrava) am

Giethoorn, Niederlande

Dieses Dorf ist wahrlich einzigartig in den Niederlanden. Denn Giethoorn besteht hauptsächlich aus Wasserstraßen und Kanälen, ist teilweise nur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder via Boot erreichbar und überwiegend autofrei. Das Venedig des Nordens ist ein wundervoller, sehr grüner Ort, ohne Straßen und voller holländischer Reetdachhäuser. Absolut märchenhaft!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hautensparkle (@hautensparkle) am

Auch interessant: 20 Orte in Europa, die du einmal im Leben gesehen haben musst

Aveiro, Portugal

Aveiro ist eine portugiesische Stadt an der Westküste des Landes. Sie liegt an der Lagune Ria de Aveiro und ist bekannt für ihre Kanäle, die sich durch die Stadt südlich von Porto ziehen. Die traditionellen, farbenfrohen Boote namens „Barcos Moliceiros“ werden u.a. zur Seetangernte und natürlich auch für Spazierfahrten genutzt. Zudem gibt es kostenlose Fahrräder („Bugas“), die von der Stadt für Rundfahrten zur Verfügung gestellt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🍉 ⓑ ⓡ ⓤ ⓝ ⓞ. – ברונו 🍊 (@bruno_in_bordeaux) am

Suzhou, China

Die Stadt Suzhou westlich von Shanghai trägt auch den Beinamen „Venedig des Ostens“ und hat sich mittlerweile zu einer regelrechten Attraktion in China entwickelt. Diese alte Stadt ist bekannt für ihre vielen Kanäle, die östliche Architektur und ihre wunderschönen Gärten. Aus diesem Grund wurde Suzhou auch zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Man fühlt sich hier fast wie in Venedig, nur mit einem gewissen chinesischen Touch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Caitlin Frost (@frostie.photo) am

Auch interessant: Was du abseits vom Sightseeing unbedingt in Venedig tun solltest

St. Petersburg, Russland

Im Nordwesten von Russland liegt die Hafenstadt St. Petersburg. Durch den Fluss namens Newa, der sich hier in viele kleine Kanäle teilt, gibt es um die 60 Wasserstraßen und an die 300 Brücken. Jede Brücke ist einmalig und mit Statuen und Laternen geschmückt. St. Petersburg gilt deshalb auch als Museum der wunderschönen Brücken. Eine Bootsfahrt durch diese Stadt gehört damit zu den schönsten Ausflügen in ganz Russland.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von One Day Itinerary 🌏 (@onedayitinerary) am