Amsterdam im Winter: 6 Must Do’s für eine unvergessliche Reise - ichreise

Die niederländische Hauptstadt ist das ganze Jahr über ein fantastisches Reiseziel. Im Winter geht es dort zwar etwas ruhiger zu, aber mit diesen Tipps wird die Reise garantiert unvergesslich.

Der Winter ist genau die richtige Jahreszeit, um einen Städtetrip nach Amsterdam zu machen. Denn dann befinden sich kaum Touristen in der niederländischen Hauptstadt und sie erstrahlt in einem märchenhaften Glanz. Die beleuchteten Grachten hüllen die Stadt in ein ganz besonderes Licht und sobald die ersten Schneeflocken rieseln, verwandelt sich Amsterdam in ein weihnachtliches Postkartenmotiv. Alles wirkt ruhig und gemütlich. Aber Langeweile kommt in der Stadt der 1.539 Brücken deswegen noch lange keine auf! Denn wir haben hier 6 Must Do’s für dich, damit dein Wintertrip nach Amsterdam unvergesslich wird.

 

#1 Lerne die niederländische „Gezelligheid“ kennen

Was gibt es Schöneres, als sich bei eisigen Temperaturen ein warmes Plätzchen am Kamin zu suchen und eine heiße Schokolade zu genießen? In den Niederlanden spielt die „Gezelligheid“ im Winter eine große Rolle. Man trifft sich in gemütlichen Lokalen und genießt das Zusammensein. Um dich am prasselnden Feuer wieder aufzuwärmen, empfehlen wir z.B. das Hannekes Boom, das Meneer Nieges, das Café Zurich und das Lion Noir.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Meneer Nieges (@meneernieges) am

#2 Besuche einen echt niederländischen Weihnachtsmarkt

Die Weihnachtsmärkte sind mit unseren nicht zu vergleichen, aber mindestens genauso sehenswert. Auf dem Leidseplein und dem Museumplein findest du einige Stände, wo man neben holländischen Poffertjes, Stroopwaffeln und Oliebollen auch internationale Köstlichkeiten kaufen kann. Statt Weihnachtsmusik gibt es zwar holländische Volksmusik, aber der „Gluhwein“ schmeckt dort ebenfalls fantastisch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vincenzo S. 📸 (@vincenzos91) am

Auch interessant: Warum du nicht nur wegen Amsterdam in die Niederlande fahren solltest

#3 Erlebe das Amsterdam Light Festival

Follow the Lights! Von Anfang Dezember bis Mitte Jänner erstrahlt Amsterdam in einem besonderen Licht. Zahlreiche Lichtinstallationen hüllen die ganze Stadt in einen romantischen Schein. Den kannst du am besten zu Fuß bewundern, indem du entlang spezieller Routen spazierst. Oder du machst eine Bootsrundfahrt und schaust dir das Lichterspektakel vom Wasser aus an. Romantisch ist es so oder so.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Uy Chau (@uychau) am

#4 Geh Schlittschuhfahren

Du findest Schlittschuhfahren langweilig? Nicht in Amsterdam! Denn hier hast du die Möglichkeit, auf den zahlreichen Grachten in der ganzen Stadt eiszulaufen. Zumindest sofern es kalt genug ist. Ansonsten gibt es viele andere schöne Alternativen, wie den Rembrandtplein, den Museumplein vor dem Rijksmuseum, den Leidseplein oder Jaap Eden, die größte Eisbahn Amsterdams, welche die ganze Wintersaison geöffnet hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Let’s Go Rene! (@letsgorene) am

Auch interessant: 8 Dinge, die du im Winter in Österreich unbedingt einmal machen musst

#5 Koste traditionelle Speisen

Jetzt wird’s lecker! Im Winter essen die Holländer am liebsten traditionelle Speisen, wie Erwtensoep mit Rookworst (Erbsensuppe mit geräucherter Ringwurst). Und Oliebollen, frittierte Teigbällchen mit Puderzucker, die warm gegessen werden und auch mit Rosinen oder Äpfeln serviert werden. Die bekommst du ab Herbst übrigens an fast jeder Straßenecke bzw. bei den Ständen auf den Weihnachtsmärkten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Viktória | 1986 | 📍Netherlands (@ohmybrushblog) am

#6 Nimm am „Winterlicht op Pampus“ teil

Für alle Foodies haben wir ein ganz besonderes „Must Do“ im winterlichen Amsterdam. Das „Winterlicht“ auf der Fortinsel Pampus ist ein tolles Erlebnisdinner, dass du nicht verpassen darfst. Es inkludiert eine Bootsfahrt auf die Insel, eine kulinarische Schatzsuche, die dich dort durch das alte Fort führt und zum Abschluss gibt es den Hauptgang und das Dessert im kuscheligen Restaurant. Ein wirklich ganz besonderes und köstliches Erlebnis.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pampus (@visit.pampus.amsterdam) am

Auch interessant: 5 gute Gründe, weshalb du im Winter nach Mallorca reisen solltest