Aus diesen Nationen kommen die heißesten Backpacker - ichreise

Wer auf Reisen ist, trifft früher oder später auch auf sie: Backpacker. Aus welcher Nation stammen aber die heißesten?

Wer in einem Hostel übernachtet, will üblicherweise auch rasch neue Leute kennen lernen – und Flirts ergeben sich dabei quasi von selbst. Damit der Kulturschock beim Objekt der Begierde möglichst positiv ausfällt, solltest du beim nächsten Backpacker-Trip nach den Lieblingshostels dieser Nationen Ausschau halten. 

 

Schweden

 

Groß, blond, blauäugig und mit perfektem Englisch: Die Schweden (und Schwedinnen!) sind eine wahre Augenweide und üblicherweise ausgesprochen kommunikativ. Und: Meist haben sie so gar kein Problem damit, zu später Stunde alle Hüllen fallen zu lassen!

 

Frankreich

 

Sie bewegen sich stets im Rudel und sind auf französisch so gesprächig, wie sie auf Englisch schweigsam sind – dafür sehen Französinnen aber auch in den absurdesten Situationen aus wie aus dem Ei gepellt. Wer hier eine Chance haben will, ist entweder ebenso schick gekleidet oder kann das Objekt der Begierde mit ein paar Brocken Schulfranzösisch verzaubern.

 

Australien

 

Sonnengebleichtes Haar, knackig braune Haut, die sich über sexy Muskelpakete spannt und dazu noch jede Menge Humor: Dein australischer Hotelgenosse mag dir zu schön vorkommen, um wahr zu sein. Ist er aber nicht – solang du nicht alles, was er so von sich gibt, für bare Münze nimmst!

 

USA

 

Perfekt im Backpackerlook gestylt, laut und superfreundlich sind die amerikanischen Backpacker – und sie finden alles, was du ihnen erzählst, „so amazing“ und „absolutely stunning“. Wer würde denn bei so viel Bewunderung nicht schwach werden?

 

 

England

 

Besonders im leicht angeheiterten Zustand können die gestylten britische Mädls mit ihrem sexy englischen Akzent schnell zu ultimativen Lustobjekten mutieren – und du hörst sie sicher bis in dein Zimmer lachen. Aber Achtung: Wenn du deinem Flirt am nächsten Morgen (mit gefühlten zwei Kilo Make-up weniger) begegnest, könnte es sein, dass du sie nicht wiedererkennst.

 

Deutschland

 

Sowohl die deutschen Mädls als auch die Jungs sind üblicherweise auf die typische Backpackerart gut aussehend – und besonders zu später Stunde kann die Möglichkeit, sich in der eigenen Sprache zu unterhalten, schnell zu ganz viel Nähe führen.  

 

 

Irland

 

Es sind meist leicht zerrauft aussehende, männliche Exemplare, die schon monate- oder jahrelang „on the road“ sind und dich mit ihrem Akzent und ihren Geschichten gleichermaßen verzaubern und belustigen. Wenn sie leicht angeheitert sind, verstehst du höchstwahrscheinlich kein einziges Wort mehr von ihnen, aber es muss ja nicht immer geredet werden…