Ryanair will künftig auch Langstreckenflüge anbieten

Das Ziel von Ryanair ist es, in Zukunft auch günstig nach Nord-, Mittel- und Südamerika zu fliegen. Ein Kooperation mit anderen Airlines soll dies möglich machen.

Mit der Billigfluglinie Ryanair günstig durch Europa zu fliegen, war bisher bereits möglich. Um auch günstige Langstreckenflüge anbieten zu können, wollte die Billigairline sich mit anderen Airlines zusammen tun. Dementsprechend stand Ryanair in den letzten Jahren mit den Airlines Aer Lingus und Norwegian in Verhandlung. Die Kooperation sollte schon im Sommer 2017 starten, kam jedoch nie zustande.

 

Air Europa soll Flüge über den Atlantik übernehmen

Obwohl die Allianz von Ryanair, Aer Lingus und Norwegian offenbar gescheitert ist, gab es einen neuen Verhandlungsversuch. So kam die spanische Fluggesellschaft Air Europa ins Gespräch. Um in Zukunft auch Zielorte wie New York, Buenos Aires und Havanna anzufliegen, will Ryanair nun künftig mit Air Europa kooperieren. Durch Umsteigeverbindungen sollen Passagiere dann auch Langstreckenflüge über die Billigairline buchen können. Und das zu weiterhin günstigen Preisen.

Umstieg in Madrid

Innerhalb Europas werden die Flüge weiterhin von Ryanair ausgeführt. Wer jedoch nach Nord-, Mittel- oder Südamerika fliegen möchte, soll künftig in Madrid umsteigen. Von dort aus geht es dann mit der spanischen Air Europa weiter über den Atlantik. Aktuell fliegt Ryanair Madrid aus rund 50 Destinationen an. Und rund weitere 19 Transatlantik-Destinationen sollen schon in kürze über die Billigfluglinie Ryanair buchbar sein. Diese Länder will die Airline in ihr Angebot aufnehmen:

  • USA (Boston, Miami, New York)
  • Argentinien (Buenos Aires)
  • Bolivien (Santa Cruz)
  • Brasilien (Salvador, São Paulo)
  • Kolumbien (Bogotá)
  • Kuba (Havanna)
  • Dominikanische Republik (Punta Cana, Santo Domingo)
  • Ecuador (Guayaquil)
  • Honduras (San Pedro Sula)
  • Mexiko (Cancún)
  • Paraguay (Asunción)
  • Peru (Lima)
  • Puerto Rico (San Juan)
  • Uruguay (Montevideo)
  • Venezuela (Caracas)

Ryanair plant weitere Langstreckenflüge

Dennoch ist noch nicht klar, wann genau diese Kooperation zwischen den beiden Airlines starten soll. Jedoch wird das neue Angebot an Langstreckenflügen noch im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen. Des Weiteren sind laut der Billigfluggesellschaft weitere Langstreckenflüge in Planung, um das Angebot auch künftig zu erweitern und die Partnerschaft mit Air Europa weiterzuentwickeln.

Mehr zum Thema:

Ryanair: Was die Billigfluggesellschaft 2018 alles ändern möchte

WizzAir: Diese Destinationen fliegt die Airline von Wien aus künftig an

Ryanair hat seine Gepäckbestimmungen geändert