Diese 5 italienischen Weihnachtsmärkte sind absolut sehenswert - ichreise

In Italien stehen im Advent Besinnlichkeit und Vorfreude auf das Weihnachtsfest an erster Stelle. Und auch Weihnachtsmärkte haben Tradition. Die 5 schönsten zeigen wir dir hier.

Weihnachtslieder, Kekse, Glühwein und Punsch sorgen im Advent auch in Italien für eine besinnliche Stimmung. Unabhängig von Wetter und Temperaturen wird es von Norden bis in den Süden stimmungsvoll. Man freut sich im ganzen Land auf das Weihnachtsfest. Wo genau du die schönsten Weihnachtsmärkte des Landes findest, verraten wir dir hier.

Santa-Lucia-Weihnachtsmarkt, Verona

Der bekanntest und mit Abstand schönste Weihnachtsmarkt in Verona ist der Santa-Lucia-Weihnachtsmarkt. Er liegt am größten Platz der Stadt. Überall stehen bunte Stände, wo handgemachte Produkte und leckere Spezialitäten verkauft werden. Du musst außerdem unbedingt die „Frolle di Santa Lucia“, eine traditionelle weihnachtliche Süßspeise, probieren. Und vor der historischen Kulisse der schönen Stadt Verona kommt zudem ganz schnell besinnliche Stimmung auf.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mercatini di Natale a Verona (@mercatinidinataleaverona) am

Auch interessant: 7 gute Gründe, um Italien auch einmal im Winter zu bereisen

Natale in Laguna, Venedig

Auch Venedig ist rund um Weihnachten ein wundervoller Ort. Die unzähligen Kanäle werden mit festlicher Beleuchtung geschmückt. Sie verwandeln die romantische Stadt in ein weihnachtliches Lichtermeer. Den schönsten Weihnachtsmarkt von Venedig findest du außerdem am Campo Santo Stefano. Er bietet neben lokalen Spezialitäten auch tolle Veranstaltungen. Zahlreiche Konzerte sorgen dort nämlich für reichlich Adventstimmung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ! IG ⊕ VENETO ® (@igveneto_) am

Piazza Navona, Rom

In Rom gibt es zahlreiche Weihnachtsmärkte, aber den schönsten der ganzen Stadt findest du auf der Piazza Navona. Die stimmungsvolle Atmosphäre und die weihnachtliche Beleuchtung verzaubern einen der bekanntesten Plätze Roms in einen wundervollen Ort. Die umliegenden Straßen und Gassen sind ebenfalls mit Verkaufsständen gefüllt. Dort gibt es neben Kunsthandwerk auch Süßigkeiten und viele andere Delikatessen zu kaufen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hotel Londra Cargill (@hotellondracargill) am

Auch interessant: Warum auf diese italienische Insel nur 1.000 Besucher pro Jahr dürfen

Borgo Dora, Turin

Der historische Bezirk der Stadt Turin leuchtet in der Vorweihnachtszeit ganz besonders hell. Den schönsten Weihnachtsmarkt findest du auf der Piazza Borgo Dora. Hier kannst du an zahlreichen Ständen außer traditionellen Köstlichkeiten auch internationale Leckereien kaufen. Freu dich außerdem auf Schmankerl und schöne Handwerkskunst aus Chile, Finnland, Russland, Spanien oder Japan. Und schau unbedingt einmal im Krippenmuseum vorbei.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Natale a Torino (Offical) (@nataleatorino) am

Christkindlmarkt, Bozen

Inmitten von Bozen auf dem Waltherplatz findest du einen weiteren schönen italienischen Weihnachtsmarkt. Die atemberaubenden Dolomiten dienen dabei als winterliche Kulisse. Und zahlreiche Weihnachtsbäume schmücken zudem den ganzen Platz. Zwischen Krippen, Essens- und Handwerksständen bekommst du deshalb gleich einen Hauch von Bergweihnacht zu spüren. Und verkoste unbedingt die dunkle Schokolade und den Zimt-Walnuss-Strudel aus der Region.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @golightly_miss geteilter Beitrag am

Auch interessant: Wenn du Italien liebst, dann ist diese Stadt dein absolutes Traumurlaubsziel