Safety-Guide: 10 Dinge, die du wissen solltest, bevor du nach Mexico City reist - ichreise

Wenn man in Großstädte wie Mexico City reist, sollte man grundsätzlich immer vorsichtig sein. Hier ein paar Safety-Tipps für dich, damit du auf alles vorbereitet bist.

Mexico City ist eine schillernde Weltstadt voller faszinierender Sehenswürdigkeiten, historischer Bauwerke und mit einem großen kulturellen Angebot. Dennoch hört man immer wieder, dass solche Metropolen für Touristen nicht ungefährlich sein können. Kriminalität, Drogen und Korruption zählen zu den gängigsten Vorurteilen gegenüber solcher Millionenstädte. Dabei sind Reisende von all diesen Risiken meistens kaum betroffen. Erst recht nicht, wenn sie vorbereitet sind und wissen, worauf man achten muss. Hier also ein paar Safety-Tipps für deine Reise in diese wirklich tolle und sehenswerte Stadt:

 

#1 Lerne die Basics in Spanisch

Grundkenntnisse in Spanisch werden dir auf deiner Reise garantiert hilfreich sein. Mexico City ist nämlich nicht mit Cancún oder Puerto Vallarta vergleichbar, da die Anzahl an Menschen, die dort fließend Englisch sprechen, weitaus geringer ist. Deshalb ist es wichtig, dass du zumindest ein paar grundlegende Ausdrücke kennst, um dich zurechtzufinden.

via GIPHY

#2 Die Metro ist nicht nur günstig, sondern tagsüber auch sicher

Tagsüber kannst du dich problemlos und sorgenfrei mit der Metro fortbewegen. Denn das System ist schnell, preiswert, unglaublich umfangreich und zudem auch noch wirklich sicher. Eine Fahrt kostet nur 5 Pesos, was umgerechnet ca. 20 Cent sind. Das ist der günstigste Tarif für öffentliche Verkehrsmittel auf der ganzen Welt.

via GIPHY

Auch interessant: Was du dir auf einem Städtetrip nach Mexico City nicht entgehen lassen darfst

#3 Nutze abends ausschließlich Taxis oder Uber

Um wirklich sicher unterwegs zu sein, solltest du abends dann auf Taxis umsteigen. Dabei ist jedoch wichtig, dass du nicht einfach irgendein Taxi am Straßenrand aufhältst, sondern direkt bei den von der Regierung lizensierten Taxi-Unternehmen anrufst. Dazu gehören die Sitio-Taxis und die CDMX Taxis. Aber auch mit Uber bist du in Mexico City sicher unterwegs.

via GIPHY

#4 Vermeide gewisse Viertel in der Stadt

Ja, es gibt tatsächlich Stadtteile und Bereiche in Mexico City, die du auf jeden Fall meiden solltest. Wie Ciudad Neza, Iztapalapa, Tepito, La Lagunilla, Mercado Merced und Doctores. Dafür solltest du die beiden Viertel Roma und Condesa unbedingt besuchen. Hier ist es sicher und es gibt zahlreiche Cafés, Restaurants und Bars, die zum Verweilen einladen.

via GIPHY

Auch interessant: Diese paradiesischen Strände in Mexiko musst du gesehen haben

#5 Trage eher wenig Bargeld mit dir herum

Du solltest keinesfalls jeden Peso, den du an Bargeld mitgebracht hast, ständig bei dir tragen. Nimm lieber nur soviel mit, wie du tagsüber wirklich brauchst. Größere Summen solltest du grundsätzlich mit Kreditkarte bezahlen. Und wenn du einmal Geld abheben musst, mach das bei Tageslicht und in Geschäften oder Einkaufszentren, anstatt auf der Straße.

via GIPHY

#6 Lass auffälligen Schmuck und Wertsachen zuhause

Auf die teure Uhr und die schönen Ohrringe solltest du lieber verzichten. Je unauffälliger du gekleidet und gestylt bist, desto sicherer bist du unterwegs. Auch die Spiegelreflexkamera solltest du lieber in der Tasche oder im Rucksack tragen, anstatt sie dir um den Hals zu hängen. Brieftasche und Handy irgendwo einstecken, wo man nicht gleich dazu kommt.

via GIPHY

Auch interessant: Das sind die schönsten Hostels in Zentralamerika

#7 Notiere dir alle Notrufnummern

Ganz egal in welches fremde Land du reist, dieser Tipp ist überall hilfreich: Erkundige dich über alle wichtigen Notrufnummern (Rettung, Polizei, Feuerwehr), schreib dir eine Liste und trage sie immer bei dir. Für Mexico City sind das z.B. die 066 (Ambulanz), 080 (Feuerwehr) und 911 (Polizei). Spanisch zu sprechen ist im Notfall übrigens von großem Vorteil.

via GIPHY

#8 Trage Kopien der wichtigsten Dokumente bei dir

Da man nie weiß, in welche Situationen man geraten kann, ist es ebenfalls sinnvoll, eine Kopie des Reisepasses und des Visums bei sich zu tragen. Es kann durchaus (selten) vorkommen, dass du danach gefragt wirst. Die Originale solltest du immer im Hotel(Safe) lassen, damit auch ja nichts verloren geht oder gestohlen wird.

via GIPHY

Auch interessant: 9 gute Gründe, warum du einmal nach Panama reisen musst

#9 Sei vorsichtig mit dem Street-Food

Mexico City ist bekannt für sein ausgezeichnetes Street Food. Und du solltest es dir auch keinesfalls entgehen lassen. Dennoch gilt hier Vorsicht! Damit du nicht krank von schlechtem Essen wirst, solltest du dich unbedingt an die Stände halten, wo immer viele Leute (vor allem Einheimische) essen. Tipp: Leitungswasser solltest du grundsätzlich nicht trinken!

via GIPHY

#10 Mach dich mit den „puntos de reunión“ vertraut

Am 19.09.2017 wurde Mexico City von einem Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert. Über 300 Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Deshalb ist es wichtig, sich mit den „puntos de reunión“ in deiner Umgebung vertraut zu machen. Die hellgrünen Rechtecke und Kreise mit weißen Pfeilen auf den Gehwegen sind bei seismischen Aktivitäten die sichersten Orte.

via GIPHY