6 Planetarien, die du besucht haben musst - ichreise

Wann warst du eigentlich das letzte mal im Planetarium? Etwa als Kind? Dann wird es Zeit. Diese schönen Gebäude sind zudem noch echte Highlights.

Den Sternenhimmel kann man in unseren Breiten nur noch ganz selten bewundern – zu stark ist das Licht in den besiedelten Regionen. In Planetarien kann man allerdings die Planeten bewundern und erfährt dabei viel Wissenswertes über die unendlichen Weiten des Weltraums.

Wir zeigen euch sechs der besten Planetarien weltweit:

 

1 Peter Harrison Planetarium in London

InlineBild (3ae5a518) 

Das soll ein Planetarium sein? Tatsächlich lässt das Äußere kaum vermuten, dass sich an diesem Standort im Greenwich Park in London ein Planetarium verbirgt. 120 Besucher können sich über Planeten und  Galaxien informieren. Das Planetarium wurde im Jahr 2007 eröffnet.

Website des Planetariums

 

2 Galileo Galilei Planetarium in Buenos Aires

Seit 2011 verfügt dieses Planetarium über einen modernen Projektor, bei dem erstmals LED-Lampen verwendet wurden. Das Gebäude selbst wurde schon 1958 errichtet, zu sehen ist auch ein Stein vom Mond, der bei der Apollo 11-Mission zur Erde gebracht wurde.

Website des Planetariums

 

3 Adler Planetarium in Chicago

Bereits 1930 wurde dieses Planetarium in Chicago errichtet, das seinen Namen von den Geldgebern, einer reichen Unternehmerfamilie, erhielt. Das außergewöhnliche Gebäude am Lake Michigan hat vielleicht nicht die tollste Technik zu bieten, dafür aber sehr viel Stimmung.

Website des Planetariums

 

4 L’Hemisfèric in Valencia

Dieses futuristische Gebäude, das nicht nur Planetarium, sondern auch Kino und Kulturstätte ist, befindet sich in Valencia und erinnert an ein Auge. L’Hemisfèric liegt in der „Ciudad de las Artes y de las Ciencias“, das ist ein Komplex von modernen Gebäuden im trockengelegten Flussbett des Turia.

Website des Planetariums

 

5 Zeiss Planetarium in Bochum

InlineBild (1bfa4ed4) 

Eines der modernsten, wenn nicht sogar DAS modernste Planetarium der Welt, steht in Bochum: Das Zeiss Planetarium wurde 2010 neu eröffnet und bietet nun 260 Personen Platz. Mit der besten Technologie können hochauflösende Bilder gezeigt werden.

Website des Planetariums

 

 

6 Planetarium im Naturhistorischen Museum Wien

InlineBild (c5eb53d1) 

Kaum zu glauben, aber im Naturhistorischen Museum in Wien gibt es ein Planetarium – und zwar ein digitales „Fulldome“-Planetarium. Dieses ist seit Ende 2014 im Saal 16 (Hochparterre) in Betrieb, rund 60 Personen können dort den eindrucksvollen Shows folgen – etwa zu den „Katastrophen im Kosmos“ oder der „Entstehung des Lebens“. Die Bilder werden auf eine rund achteinhalb Meter große Innenkuppel projiziert.

Website des Planetariums