Abnehmen 2016: In welchen Urlaubsländern die Kilos purzeln - ichreise

Abnehmen kann anstrengend sein. Der Urlaub soll jedoch der Erholung dienen. Wir bringen daher eine Liste von Reisedestinationen, in denen es uns leichter fällt, das Gewicht zu verlieren.

Die Weihnachtsfeiertage waren ein Graus – zumindest für die Figur. Das Übermaß an Keksen, Festbraten und kalorienhaltigen Alkoholika hat sich leider nachhaltig auf das eigene Körpergewicht ausgewirkt und wie immer zu Jahresbeginn haben wir uns vorgenommen, möglichst rasch den Gegentrend einzuleiten. Kein Wunder, dass derzeit die Fitness-Studios besonders heftig um neue Kundschaft werben und auch einen Besucheransturm zu verzeichnen haben.

 Aber wie sieht es mit einem potenziellen Gewichtsverlust im Urlaub aus? in welchen Ländern besteht die Chance, ein paar überflüssige Kilos zu verlieren? Die schlechte Nachricht: Ganz leicht ist das nicht, denn laut Statistiken nehmen die meisten Urlauber eher zu statt ab – trotz umfangreicher Sportangebote. Doch was nützt die Tennis-Stunde am Nachmittag, wenn dann abends am Buffet geschlemmt wird? Wichtig wäre es, die richtige Balance aus Sport, Essen und Entspannung zu finden.

Hier einige Tipps für Urlaubsländer, in denen eher die Kilos purzeln:

 

Kanada

Laut einer Umfrage des Tourismus-Unternehmens Thomas Cook ist Kanada ein Land, in dem man eher Gewicht verlieren kann als in anderen Ländern. Das liegt wohl vor allem an den zahlreichen Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen –  etwa in Form ausgedehnter Wanderungen in einem der zahlreichen herrlichen Nationalparks. Überhaupt sind die Kanadier sehr sportlich, was motivierend wirkt. Außerdem ist das Essen in vielen Hotels außerhalb der großen Städte etwas – nun ja – gewöhnungsbedürftig und erinnert an das englische Essen vor einigen Jahrzehnten. Was nur positiv sein kann für die eigene Gewichtsentwicklung….

 InlineBild (9dde6112)

 

Deutschland

 Auch in Deutschland soll das Abnehmen leichter fallen als beispielsweise in Spanien oder Griechenland. Wir wollen jetzt der deutschen Küche nichts unterstellen, aber nicht immer mundet diese dem gebürtigen Österreicher, etwa wegen des übermäßigen Einsatzes von Saucen. Zudem gibt es in den Städten viele Möglichkeiten, sich ausgesprochen gesund – etwa in einem veganen Restaurant – zu ernähren.

 InlineBild (1b0fe017)

 

Irland

 Eine herrliche Landschaft, freundliche Menschen, viele Sehenswürdigkeiten – Irland ist nicht umsonst ein beliebtes Reiseziel. Der Vorteil für Urlauber, die mit etwas zu viel Gewicht (und zwar nicht im Koffer) anreisen: In den irischen Pubs wird flüssige Nahrung bevorzugt und obwohl Bier an sich nicht eben ein Schlankmacher ist, kommt man oft ohne deftige Speisen über die Runden. Außerdem gibt es viele Möglichkeiten, die Kilos loszuwerden – etwa dank ausgedehnter Strandspaziergänge.

 InlineBild (94dfe17c)

 

Vietnam

 Asiatische Länder bieten neben vielen weiteren Attraktionen auch echte kulinarische Höhenflüge – und zwar ohne dass dadurch die Tageswerte für Kalorien schon am frühen Vormittag erreicht werden (wie beispielsweise in den All-Inclusive-Clubs am Mittelmeer). Nahrhafte Speisen mit wenig Fett sind hier leicht zu bekommen. Unser Tipp ist Vietnam mit seiner bekömmlichen Küche und noch vergleichsweise wenig Touristen-Hochburgen und –Fallen.

 InlineBild (1a8e90e5)

 

Österreich

 Ja, auch im eigenen Land kann das Gewicht reduziert werden. Es gibt eine unglaubliche Auswahl toller Hotels, in denen kalorienreduzierte Küche geboten wird, die dennoch (oder gerade deswegen) toll schmeckt. In Kombination mit Sportangeboten (Langlaufen, Skitouren, etc). hast du da die Chance, die Feiertagsgelage vergessen zu machen. 

Dickmacher Zypern

 

Am anderen Ende der Skala liegt übrigens Zypern: Auf der Mittelmeerinsel ist angesichts fetter Speisen die Gefahr besonders groß, nach dem Urlaub mit noch mehr Gewicht zurückzukommen. Aber auch die Türkei (Baklava!) und die USA (Burger! Pommes!) sind in dieser Hinsicht äußerst gefährlich.