Das gehört in deinen Wander-Rucksack - ichreise

Was bei einer Wanderung unbedingt dabei sein muss.

Du bereitest dich auf eine Wanderung vor, doch nach kurzer Zeit bemerkst du, dass der Rucksack immer schwerer wird und fragst dich: Muss das wirklich alles mit? Damit du für deine Tour alles Wichtige dabei hast, haben wir dir eine Auswahl zusammengestellt:

 

Schweizer Messer

 

Ganz gleich, ob du dein Jausenbrot schneiden möchtest oder einen Pilz abschneidest, ein gutes Messer darf in keinem Rucksack fehlen. Achte auf eine gute Qualität der Klinge, damit du auch wirklich etwas damit schneiden kannst.

 

Jause und Trinken

 

Natürlich möchte man nach einigen Stunden Wandern auch eine gute Jause genießen, viel wichtiger ist aber, dass du genügend zu trinken mitnimmst. Am besten eignet sich dafür Wasser mit Zitronensaft oder kalter, ungesüßter Kräutertee. Vergiss nicht, Trinkflaschen aus einem leichten, wiederbefüllbaren Material zu wählen.

 

Regenschutz, Ersatzkleidung und Kopfbedeckung

 

Ein guter Regenschutz muss in jeden Rucksack und dient auch bei einer Rast im Wald als Sitzauflage. Ersatzsocken und ein Ersatzoberteil können nach einem schweißtreibenden Aufstieg wieder für ein gutes und vor allem trockenes Körpergefühl sorgen. Nasse Kleidung führt rasch zum Abkühlen des Körpers und fördert Erkältungen. Atmungsaktive Kopfbedeckung nicht vergessen.

 

Wanderkarte, GPS-Geräte, Handy

 

Damit du deinen gewünschten Weg auch sicher findest, rüste dich dementsprechend aus. Manchen reicht eine Wanderkarte und manch einer benötigt sein GPS-Gerät, um den Weg nach Hause wieder zu finden. Zu deiner Sicherheit solltest du immer dein Handy mit dabeihaben und auch die Nummer der Bergrettung eingespeichert wissen. Mit dem Handy kannst du auch deine Erinnerungsfotos machen.

 

Erste-Hilfe-Set und Sonnenschutz

 

Ein gut sortiertes Erste-Hilfe-Set solltest du immer dabeihaben. Am besten du lässt dich in einer Apotheke beraten. Ebenso zum Thema Sonnenschutz, dafür gibt es spezielle Cremen für Bergwanderungen, bei denen man dir sicher gute Tipps geben kann.

 

Behälter für Dinge, die du sammeln möchtest

 

Falls du auf Schwammerlsuche gehen möchtest, denke daran, einen Stoffbeutel einzupacken. Wenn du eher der Beerensammler bist, bietet sich ein Kunststoffbehälter für deine Funde an.

 

Taschentücher, feuchte Tücher

 

Wer kennt das Phänomen nicht: Man beginnt die Wanderung und plötzlich läuft einem die Nase? Also genügend Taschentücher einstecken und auch eine kleine Packung feuchte Tücher sind nicht nur zum kurzen Erfrischen hilfreich.