Das perfekte Urlaubsfoto - ichreise

Das Handy wird auf Reisen bevorzugt zum Fotografieren verwendet – so gelingen damit gute Fotos.

Reisende, die mit “echten” Fotoapparaten durch die Gegend laufen, sind schon in der Unterzahl: Die meisten verwenden einfach das Smartphone zum Fotografieren im Urlaub. Das ist nicht weiter verwunderlich, sind die Kameras in den neuesten Handys doch schon recht gut und so gelingen durchaus professionelle Fotos. Und es können auch witzige Fotos wie Panoramaaufnahmen gemacht werden, von den unvermeidlichen Selfies mal ganz zu schweigen. 

Für Spezialaufgaben wie das Fotografieren von Tieren oder bei sehr schlechten Lichtverhältnissen sind Spiegelreflexkameras unverzichtbar. Und auch sonst gibt es Einiges, das beim Fotografieren mit dem Smartphone beachtet werden sollte. Hier einige Tipps von Experten: 

 

Weniger ist mehr

 

Heute kommen wir mit hunderten, vielleicht sogar tausenden Aufnahmen aus dem Urlaub zurück. Leider sind gefühlte 98 Prozent davon unbrauchbar, etwa weil sie verwackelt sind oder gänzlich uninteressante Dinge fotografiert wurden. Daher gilt: Besser weniger Aufnahmen machen, dabei bei diesen konzentriert ans Werk gehen. Schnappschüsse sind nett, aber vielleicht will man ja später auch “normale” Fotos von Sehenswürdigkeiten etc. ansehen.

 

Stets bereit sein

 

Smartphones sind für rasche Aufnahmen ideal, weil man damit Überraschungsmomente einfangen kann. Du solltest daher immer bereit dafür sein. Das Kamera-Symbol könntest du auf den Startbildschirm legen. 

 

Apps helfen

 

Es gibt jede Menge Spezial-Apps für das Fotografieren, zum Beispiel “Camera +” für Apple-Geräte oder “Camera X” für Android. Am besten ist es, einige dieser Mini-Programme auszuprobieren und sich dann für eines zu entscheiden. Viele davon sind auch dafür geeignet, die Bilder gleich mal nachzubearbeiten, das erspart später die Arbeit. 

 

Linse sauber halten

 

Ein wichtiger Faktor beim Fotografieren mit dem Smartphone ist die Sauberkeit der Linse – diese ist durch die ständige Benutzung des Handys oft schmutzig. Säubere sie öfters mit einem Tuch. 

 

Beidhändig

 

Das Handy lässig in einer Hand zu halten reicht vielleicht für einen raschen Schnappschuss, für gute Fotos sollte man es eher mit beiden Händen halten, um Verwackler zu vermeiden. 

 

Auflösung einstellen

 

In den Voreinstellungen für die Kamera sollte die höchste Auflösung gewählt werden – vorausgesetzt, man hat ausreichend Speicherplatz am Smartphone.

 

Abspeichern im Netz

 

Speicherkarten für das Handy sind okay, aber irgendwann sicher voll. Daher sollte man nach Möglichkeit Urlaubsfotos noch unterwegs im Netz abspeichern, sobald man Wlan verfügbar hat. Plattformen wie Flickr sind dazu ideal.