Die 10 besten Länder, um dort die Pension zu verbringen - ichreise

Das US Magazin International Living hat auch 2017 wieder jene Länder gelistet, in denen sich die Pension am besten verleben lässt.

Das U.S Magazin “International Living” hat auch 2017 wieder jene Länder rausgesucht, in denen sich der Ruhestand am besten verleben lässt.
Bewertungsgrundlage waren dabei unter anderem Lebenshaltungskosten, Pensionszuschüsse, Klima, Gesundheitssystem und weitere, die du hier findest. 

Während der Großteil jener Länder, die sich am besten eigenen um die Pension dort zu verbringen, in Südamerika liegen, gibt es auch drei europäische Länder die ins Ranking geschafft haben. Wer es also nicht äquatorial mag, weite Flüge scheut oder einfach wegen der Verwandschaft nicht gänzlich den Kontinent verlassen will, findet auch hier geeignete Zufluchtsorte.

Es gilt aber zu berücksichtigen, dass viele der Länder aus amerikanischer Sicht auf ihre Tauglichkeit geprüft wurden. Völlig nebensächlich jedoch für diejenigen, die einfach nur auf der Suche nach Inspiration für ihren Lebensabend sind.

Der Sicherheitsaspekt der jeweiligen Länder wurde vom “International Living” übrigens nicht miteinbezogen. Das Magazin argumentiert, dass es überall unsichere Orte gäbe und sie lediglich Vorschläge für Länder liefern, nicht jedoch einzelne Regionen oder Städte miteinbeziehen können.

 

10. Malta

Die übersichtliche Insel begeistert mit geschichtsträchtiger Architektur und bezaubernder Natur. 300 Sonnentage und warme Temperaturen bis Mitte November. Was braucht’s mehr?  Private Lebensversicherungen und Arztbesuche, so wie Operationen kosten auf Malta einen Bruchteil des europäischen Festlandtarifs. Schönheitsoperationen und Zahnbehandlungen stehen dabei ganz oben auf der Liste der beliebtesten Behandlungen. Ein idealer Ort um beruhigt den Ruhestand anzutreten.

 

 

9. Portugal

Auch wenn das Land am Atlantik liegt, herrscht hier die entspannte mediterrane Lebensweise vor. Die Portugiesen legen viel Wert auf gutes Essen, gute Freunde und Familie, Siesta und guten Wein. Perfekt um den Ruhestand zu genießen. Neben den bekannten Stränden hat das Land aber noch mehr zu bieten. Im eher ruhigen, dicht bewaldeten Norden leben alte portugiesische Traditionen auf und das Leben geht noch ein bisschen entspannter vor sich als anders wo. Mit den Städten Lissabon und Porto hast du zu dem zwei perfekte Anlaufstellen, falls dir das Leben auf dem Land doch einmal zu ruhig werden sollte.

 

 

8. Nicaragua

Mittel – und Südamerika sind auf der Liste der besten Orte außergewöhnlich oft vertreten. Darunter ist auch Nicaragua. Eigentlich eher ein Ziel junger, abenteuerlustiger Individualurlauber. In den letzten Jahrzehnten hat sich allerdings so einiges im Land getan und sowohl Infrastruktur als auch das Gesundheitssystem haben sich essentiell verbessert. Es ist nun relativ einfach eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten und noch einfacher ist es, sich selbstständig zu machen. Angeblich sogar mit dem Gewinn einer US – Firma, während man die persönlichen  Minimalausgaben des Mittelamerikanischen Staates beibehält. Win/Win sozusagen.
Als Paar kann man sogar mit einem Budget von 1400 € entspannt leben, so das IL – Magazin.

 

 

7. Spanien

Für Europäer ist Spanien die Anlaufstelle Nummer 1, wenn es um den entspannten Ruhestand geht. Viele Mitteleuropäer haben bereits einen Zweitwohnsitz in Spanien. Von den Pyrenäen bis hin zur Straße von Gibraltar hat man als Pensionist viele Möglichkeiten sich niederzulassen. Ob ein Apartment am Meer oder ein kleines Häuschen im Inneren des Landes. Beides ist verhältnismäßig erschwinglich. Bei den ansonsten auch recht niedrigen Lebenshaltungskosten, viel Sonne, gutes Essen und ein Land voller Geschichte und Kultur: Ideal zum Auswandern.

 

 

6. Malaysia

Die Städte sind sauber und modern, der öffentliche Nahverkehr ist konkurrenzlos und die Menschen zählen zu den freundlichsten in ganz Asien. So schreibt International Living. Zu Malaysia gehören 876 Inseln, unglaubliche Strände, klares Wasser und teils noch unberührte Natur. Architektur, Kultur, Essen – das Land steckt voller Vielfalt und ist nicht nur deshalb unter den Top 5 der besten Länder um hier die Pension zu verbringen. In Malaysia leben die best ausgebildetsten Ärzte Asiens und neben verbreiteter Englischkenntnisse, sind auch die Lebenshaltungskosten asiatisch. Sprich: Relativ günstig. Dazu tropisches Klima und viel Sonne. Ein einfaches Haus in der Vorstadt von Kuala Lumpur gibt es beispielsweise schon ab 74.000 €.

 

 

5. Kolumbien

In guter Nachbarschaft ist ein dreistöckiges Apartment schon ab 1,190 € pro Monat zu haben. Ein erschwingliches Leben, dass man in diesem südamerikanischen Land leben kann. Auch wenn Kolumbien lange Zeit ein schlechter Ruf voraus ging, ändert sich dieser langsam. Die Einheimischen gelten als überaus freundlich, Festivals und kulturelle Events gibt es nahezu in jedem Ort und die Lage ermöglicht außerdem spontane Abstecher in die USA oder auf die karibischen Inseln.

 

 

4. Costa Rica

350€ für vollmöblierte Apartments in guter Gegend, 5 € für ein gutes Mittagessen in einem einheimischen Lokal und frisches Obst und Gemüse auf dem Markt am Land für 30 € in der Woche: Klingt gut? Costa Rica ist wohl das am meisten unterschätzte Land in Mittelamerika. Gemäßtiges Klima in den Bergen, tropisches Klima an den weißen Stränden und im Regenwald. Für Pensionisten ist die Aufenthaltsgenehmigung kaum einfacher zu bekommen. Ein Einkommen von 950€ pro Monat reicht aus. Costa Rica gilt als stabil und sicher. Es gibt keine Armee und die Einheimischen gelten als besonders ausländerfreundlich.

 

 

3. Ecuador

Die drei besten Länder laut GRI (Global Retirement Index) liegen alle in Mittelamerika und von der Punktzahl nah beieinander. Warum auch dieses Land in Südamerika ein guter Rückzugsort in der Pension ist, verrät das IL: Modernes Gesundheitssystem, jedes Klima verfügbar (je nach Höhe auf derer man sich befindet) und für 1400€ pro Monat lässt es sich vergleichsweise angenehm leben. Als Pensionist bietet der Staat zu dem allerhand Vergünstigungen. Beispielsweise bei Flugbuchungen oder dem Kauf von Eigentum.

 

 

 

2. Panama

Auf dem zweiten Platz, aber aufgrund seiner Sicherheitslage umstritten, liegt Panama. International Living beschreibt Panama als “modern, komfortabel und tolerant”. Ein Zustand der sicherlich auf die größeren Städte zutrifft, auf dem Land vermutlich dennoch schwierig wird. Dennoch ist Panama nicht nur wegen seines Kanals ein Ort den es zu besuchen oder an dem es zu leben gilt. Tolle Strände, hohe Berge, kristallklares Wasser,  solide Infrakstruktur, dauerhaft gutes Wetter und das Pensionado. Ein staatliches Programm, das Ruheständler unterstützt. In den Bereichen Gesundheit, Reisen, Unterkünfte und vielen weiteren gewährt die Pensionado Rabatte bis zu 50%.

 

 

1. Mexico

Uuuund die Nummer 1 ist: Mexiko!
Exotische Kultur, die schönsten Strände der Welt, Guacamole ohne Ende und exzellente Möglichkeiten sich das Leben auch nach europäischem Standard zu gestalten. Das IL weist natürlich auf Teile des Landes hin, in denen Sicherheit an letzter Stelle stehen, dennoch sei der Großteil empfehlenswert. Für etwa 1000 Euro soll es sich hier recht gut leben lassen.

Wer auf der Suche nach Unterhaltung ist und nicht unbedingt in einem ruhigen Ort verweilen will, hat in Mexico mehrere touristische Zentren die Möglichkeit sich unters Volk zu mischen oder einfach am Traumstrand zu entspannen. Aber auch für jene die es ruhiger mögen gibt es genügend Möglichkeiten.

 

 

 

Den ganzen Artikel findest du hier.

 

Tags : featured