Diese 12 Dinge, die man immer vergisst mit in den Skiurlaub zu nehmen - ichreise

Klar, Skier und Skigewand ist auf jeden Fall dabei. Aber da war doch noch was? Die kleinsten Dinge können oft so wichtig sein und werden regelmäßig vergessen. Damit dir das nicht heuer auch passiert: eine Erinnerungsliste.

Die Skier sind am Autodach verstaut, die Koffer im Kofferraum, alle sind reisebereit. Jetzt noch rasch alles durchgehen: Skibrille? Ein zweiter Anorak als Ersatz? Geld, Kreditkarten? Adressen der Angehörigen und Freunde, damit man sie mittels Postkarte aus dem Skigebiet neidisch machen kann? An alles wurde gedacht – und dann merkst du am ersten Tag des Skiurlaubs erst recht, dass wichtige Dinge vergessen wurden.

Wir verraten dir, welche 12 Dinge oft und gerne daheim vergessen werden. Denn ein Kauf kostet Zeit und (angesichts der üppigen Preise in den meisten österreichischen Skiregionen) auch Geld. Hier also die unüblichen Verdächtigen:

 

Sonnencreme

 

Wer auf mehreren tausend Metern Höhen ein Sonnenbad genießt, muss höllisch aufpassen: Ein Sonnenbrand kann den ganzen Urlaub vermiesen. Also Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor mitnehmen, es gibt auch spezielle für den Winter.

InlineBild (3495f825) 

 

Halstuch

 

Statt eines Pullovers empfinden viele Skifahrer ein Tuch um den Hals als angenehmer, denn das kann man je nach Witterung abnehmen oder bis zur Nase hochziehen. Verwende am besten  Mehrzweck-Tücher, die es um wenig Geld zu kaufen gibt (suche im Internet nach Schlauchmasken oder ähnlichem).

 

Sonnenbrille

 

An die Skibrille denken wir ja, doch wie sieht es mit der Sonnenbrille aus? Skifahrer müssen ihre Augen gut schützen, denn die Kombination aus Sonne und leuchtend weißem Schnee kann im wahrsten Sinn des Wortes ins Auge gehen.

 

Rucksack fürs Skifahren

 

Sonnencreme (siehe oben), Halstuch, Sonnenbrille bzw. Skibrille (je nach Witterung), Verpflegung, Getränke, Zusatzakku, Kamera, etc – wie willst du das alles beim Skifahren transportieren? Stopfst du es in die Anoraktaschen, siehst du aus wie das Marshmallow-Männchen. Klüger ist es, einen Sport-Rucksack zu verwenden, der wetterfest, wasserabweisend und nicht allzu groß sein sollte – sonst stört er beim Liftfahren.

 

Skiwachs

 

Gut gewachste Skier erhöhen das Fahrvergnügen, vor allem für sportliche Skifahrerinnen und Skifahrer. Du brauchst kein großes Vorwissen, etwas Übung macht aber den Meister. Auf YouTube gibt es gute Erklärvideos.

InlineBild (40c6547f) 

 

Thermoskanne

 

Nach den ersten Abfahrten eine gemütliche Pause – jetzt wäre eine Tasse heißer Kaffee oder Tee ideal. Mit einer Thermoskanne bist du darauf vorbereitet.

 

Blasenpflaster

 

Nicht jeder Skischuh sitzt perfekt, manchmal kann es Druckstellen an den Füßen geben. Wo sich Schuh und Haut aneinander reiben, können schmerzhafte Blasen entstehen. Mit Blasenpflaster oder einem Anti-Blasen-Stick kann du Abhilfen schaffen oder bei den ersten Anzeichen für Druckpunkte vorbeugen.

 

Bequemes Gewand

 

Für die Skipiste und die After-Ski-Party bist du perfekt ausgerüstet, aber wie sieht es mit der Kleidung für den gemütlichen Hüttenabend oder den skifreien Tag aus, den du im Hotel verbringen willst? Also: Jogginghose, lässiger Sweater und ähnliches Gewand einpacken.

 

Kamera

 

Wer nicht nur mit dem Handy fotografieren und filmen will, sollte eine Kamera mitnehmen. Mit einer Helmkamera können coole Videos von den Skitagen gedreht werden, am bekanntesten sind die Modelle der Marke GoPro.

 

Lippenbalsam

 

Aufgesprungene Lippen können unangenehm sein, ein guter Lippenbalsam hilft – achte aber auf solche mit Lichtschutzfaktor, vor allem wenn du in hochgelegenen Skigebieten bzw. Auf Gletschern unterwegs bis.

 

Apps fürs Handy

 

Wo bin ich heute gefahren? Solche und ähnliche Fragen beantworten gute Apps für Skifahrer – wir haben vor kurzem die besten davon vorgestellt.

 

Kontaktlinsen

 

Brillenträger haben das Problem, dass ein Tragen der Brille unter der Skibrille nicht wirklich ideal ist. Wer Kontaktlinsen verträgt, sollte sich damit für den Skiurlaub ausrüsten. Es gibt auch Tages-Linsen für den einmaligen Gebrauch beim Sport.