Festival-Stimmung in Abu Dhabi - ichreise

Anfang Februar wird die Geschichte des Emirats beim Qasr Al Hosn-Festival zelebriert. Tradition und Moderne feiern hier Hand in Hand.

Die Arabischen Emirate erfreuen sich bei den Österreichern großer Beliebtheit als Reiseziel, so düsen beispielsweise in den Semesterferien viele an den Golf statt sich auf die Skipiste zu begeben. Dabei ist neben Dubai vor allem Abu Dhabi dank guter Flugverbindungen begehrt. Und Anfang Februar gibt es sogar einen weiteren guten Grund, in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate zu fliegen: Das Qasr Al Hosn-Festival findet von 2. bis 13. Feburar statt und bietet faszinierende Einblicke in die Geschichte und die Kultur des Landes und der gesamten Region.

 

Rasante Entwicklung 

 

Das Festival findet im Qasr al-Hosn statt, dem geschichtsträchtigen Stadt-Fort von Abu Dhabi, das im 18. Jahrhundert erbaut wurde und das erste Steingebäude von Abu Dhabi war. Im Mittelpunkt stehen die gegenwärtigen Ausgrabungen, über die man sich einen Überblick verschaffen kann. Noch in den 1940er-Jahren war das Fort von einfachen Palmhütten umgeben, in einer Ausstellung in der „Heritage Village“ gibt es interessante Fotos aus dieser Zeit zu sehen. Es ist spannend zu sehen, was in nur 70 Jahren geschehen ist. 

Neben historischen Rückblicken und einer Vorschau, was im Qasr Al-Hosn in den nächsten Jahren geschehen wird, gibt es beim Festival auch Kultur-Veranstaltungen, gastronomische Angebote wie Kochkurse und Führungen zu den Sehenswürdigkeiten. Das Programm ist für die ganze Familie gedacht.

 

Text: Content Agentur Prazak