Flugreise: Abheben ist kinderleicht - ichreise

Das erste Mal Fliegen ist etwas Besonderes, keine Frage: Je nach Alter meistens für die Kinder, aber immer für die Eltern. So ein Abheben möchte schließlich gut organisiert sein. Wie das geht? Kinderleicht!

"Alles, was Flügel hat fliegt", näher als mit diesem Spruch bin ich in meiner Kindheit nicht ans Fliegen heran gekommen. Das höchste unserer Reisegefühle war ein Auto-Ausflug nach Italien. Die Zeiten haben sich geändert. Fliegen gehört dazu – und Flugreisen mit dem Nachwuchs ebenso. Damit die auch tatsächlich zum kinderleichten Vergnügen für alle Beteiligten werden, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt: 

Einmal tieef durchatmen

Was für eine Flugreise allgemein gilt, hat für einen Trip mit den Kleinsten noch größere Bedeutung: "Hekteln" bringt gar nichts! In aller letzter Sekunde zu packen, schnell einmal zum Flughafen zu hetzen – das kann nur schief gehen. Kinder spüren den Stress und quengeln in solchen Ausnahmezuständen erst recht. Ein entspannter Urlaubsbeginn sieht anders aus: Mit guter Vorausplanung nämlich, einem großen Zeitpuffer und vor allem Gelassenheit!