Heute gibt es sowohl Mondfinsternis als auch einen Komet am Nachthimmel - ichreise

In der Nacht von Freitag auf Samstag spielen sich gleich zwei Himmelsspektakel ab, die du auf keinen Fall verpassen darfst. Wir verraten wo du sie am besten siehst.

In der Nacht von Freitag den 10.2.2017 auf Samstag spielen sich gleich zwei Himmelsspektakel ab, die du nicht verpassen solltest. Zum einen gibt es eine Halbschatten-Mondfinsternis und zum Anderen wird der Komet 45P relativ nah an der Erde vorbeirauschen.

Mondfinsternis

Laut NASA, soll die Halbschatten-Mondfinsternis heute am allerbesten zwischen 0:43 und 2:43 zu sehen sein. Vorausgesetzt der Himmel ist sternenklar und du bist an einem Ort, der wenig Lichtverschmutzung ausgesetzt ist. 

Bei einer Halbschatten-Mondfinsternis tritt der Mond nicht in den Kernschatten der Erde, sondern wird nahezu gänzlich von deren Halbschatten verdeckt. Diese Konstellation ergibt sich nur dann, wenn sowieso schon Vollmond ist und sich die Erde dabei zwischen Sonne und Mond schiebt. Ungleich einer totalen Mondfinsternis erreichen bei einer Halbschatten-Finsternis immer noch einige Reststrahlen der Sonne den Mond. Für gewöhnlich und bei guter Sicht, lässt sich das Spektakel mit bloßem Auge erkennen. 
 

Komet 45P

Das viel größere Spektakel ist aber die Sichtung des Kometen 45P. Dieser wird nach der heutigen Nacht erst wieder im Februar 2022 zu sehen sein. Laut Wetter.at soll der grün – blaue Komet ab 3 Uhr am Nachthimmel nahe des Sternbildes Herkules zusehen sein. Auch wenn der Komet auf 12, 4 Millionen Kilometer nahe an die Erde herankommt, braucht es für die Sichtung ein Fernglas.

Die besten Chance beide Spektakel verfolgen zu können haben der Wetterwebsite nach, vor allem die Österreicher im Westen, Norden und partiell im Osten. Die allergrößte Chance auf freie Sicht haben Tiroler, Salzburger und die Inn- und Weinviertler.