Hier musst du als (künftiger) Surfer hin! - ichreise

An diesen Urlaubsdestinationen türmen sich die spektakulärsten und besten Wellen auf.

Profi beim Wellenreiten oder doch eher nasser Hund im Wasser? Ganz egal, denn unter diesen sieben Surfspots sind auch einige anfängerfreundliche Locations.

 

Sennen Cove, Cornwall

 

Großbritannien mag zwar nicht das erste Land sein, das dir bei „Surferfeeling“ einfällt, die Wellen in Cornwall sind aber nichtsdestotrotz nicht von schlechten Eltern. Außerdem ist die Landschaft – grünbewachsene Hügel, schroffe Kliffen und ein leuchtendblaues Meer – schlichtweg wunderschön.

 

Bali, Indonesien

 

Auf dieser paradiesischen Insel findet jeder die richtigen Wellenstärke: Anfänger versuchen sich an den sanften Brandung von Kuta Beach. Canggu’s Wellengang ist schon etwas fordernder, und richtige Profis können sich in Padang austoben – hier finden oft auch Surf-Contests statt.

 

Lagos, Portugal

 

 InlineBild (755faac2)

 

Von Zentraleuropa rasch zu erreichen, deutlich günstiger als Österreich und Deutschland und touristisch noch eher unverbraucht: Wer einen leistbaren Surf- und Meerurlaub machen will, ist in Lagos an der richtigen Adresse. Nahe der Stadt Meia Praia gibt es sowohl Locations für anfängerfreundliche als auch für Profi-Wellen. Wer übrigens schon einmal da ist, sollte nach Nazaré. Hier finden jedes Jahr Big Wave Surfcups statt. 

 

Waikiki, Hawaii, USA

 

Warmes Wasser und konstante, aber nicht zu wilde Wellen machen Waikiki zu einem idealen Ort für Surfanfänger. Der einzige Nachteil: Hawaii ist nicht die billigste Ferienlocation, dafür aber sicher eine der schönsten.

 

Jeffreys Bay, Südafrika

 

 

DIE Surfer-Stadt Afrikas punktet zwar nicht mit warmem Wasser, aber dafür mit umso legendäreren Wellen. Bis zu 800 Meter lang können diese sein! Jahrelang fand hier sogar der Surfcontest Billabong Pro statt. Zusätzliches Plus: in Jeffreys Bay befinden sich große Outlets zahlreicher bekannter Surfmoden-Stores.  

 

 

Südkalifornien, USA

 

Hier sind sie zu Hause, die lässigen Surferboys und –girls. Die besten Surfspots befinden sich entlang des rund 300 km langen, feinsandigen Küstenstreifens zwischen Santa Barbara und San Diego. Wer die hübschen Einheimischen mit seinen Surfkenntnissen beeindrucken will, steigt in Malibu Beach aufs Board.

 

Sayulita, Mexico

 

Freies HTML (65cfaa1d) 

 

Noch nicht ganz so präsent auf der touristischen Landkarte und genau deshalb unbestreitbar charmant und unverbraucht ist die Küstenstadt Sayulita. Besonders Anfänger können sich hier unbesorgt aufs Board wagen.