Last-Minute: So findest Du tolle Angebote - ichreise

Spontaner Flug in die Ferne: Mit diesen Tipps ein Kinderspiel.

Laut Expertenmeinung ist die Chance auf ein wirklich günstiges Last-Minute-Angebot dann am größten, wenn man bei der Reiseplanung flexibel ist. Die Preise heutzutage hängen nämlich nicht mehr davon ab, wie kurzfristig man bucht, sondern davon, wie gefragt einzelne Termine sind. Wer sich beim Abflughafen, beim Urlaubsziel und beim Reisezeitraum nicht festgelegt, kann demnach oft richtig tolle Last-Minute-Angebote ergattern. 

 

Außerhalb der Ferientermine buchen  

Echte Schnäppchen findet man aber zumeist nur noch außerhalb der Ferientermine. Familien, die während der Schulferien reisen wollen, sollten sich also nicht darauf verlassen, dass die Preise kurz vor dem Abflug noch purzeln. 

  

Alle nutzen die selben Datenbanken  

Bei der Suche nach Last-Minute-Angeboten sollte man vor allem eines wissen: Anbieter im Internet und Reisebüros greifen auf dieselben Datenbanken zurück. Preisunterschiede entstehen lediglich durch unterschiedliche Leistungen – beispielsweise ist der Transfer vom Flughafen nicht automatisch inklusive.

 

Am Flughafen ist es nicht billiger  

Nicht sinnvoll ist es mit gepackten Koffern zum Flughafen zu fahren, um in den nächstbesten Flieger zu steigen: Auch die Anbieter am Flughafen bedienen sich bei denselben Datenbanken wie Reisebüros und Buchungsportale. Am Airport gibt es also keine Schnäppchen mehr, die man anderswo nicht findet.

 

 (Quelle: DRV)