Luxus-Camping in Idaho - ichreise

Beim Glamping in der unberührten Landschaft muss auf Bequemlichkeiten nicht verzichtet werden.

Camping ist ja interessant, doch auf Luxus möchten viele Reisende nicht verzichten – unter dem Stichwort “Glamping” hat sich daher der Trend durchgesetzt, Camping-Angebote mit zusätzlicher Bequemlichkeit auszustatten. Im US-Bundesstaat Idaho wurde genau diese Idee aufgegriffen und in Form von Jurten umgesetzt: Statt in einfachen Zelten können Touristen, die gerne in der unberührten Landschaft unterwegs sein wollen, in diesen Nomaden-Unterkünften übernachten, die doch deutlich mehr Ausstattung bieten als man es von einem Camping-Platz gewohnt ist: Ofen, Esstisch, Sessel, ein bequemes Bett und vieles mehr. 

Diese Jurten sind rund eineinhalb Stunden von Idaho City zu finden, rechtzeitige Buchung ist zu empfehlen. Wem die Jurten noch etwas zu viel Luxus sind, kann dann beispielsweise das “Tent &  Breakfast“-Angebot buchen, bei dem Übernachtung in einfachen Zelten mit Frühstück auf einer Farm kombiniert wird. 

Idaho, im Nordwesten der USA gelegen, bietet viele Outdoor-Aktivitäten, im Winter beispielsweise Schneeschuhwanderungen.

GoogleMap (2e485fc7)

 

Text: Content Agentur Prazak