Mehr Nachtreisezüge nach Deutschland - ichreise

Tägliche Nightjet-Verbindungen nach Hamburg und Düsseldorf.

Ein Wochenende in Hamburg (im Bild oben der Hafen), ein paar Tage in Düsseldorf? Das klingt doch durchaus verlockend, doch die Anreise mit dem Auto ist recht anstrengend und Flugtickets sind entweder teuer oder kaum zu finden. Eine Alternative ist eine Fahrt mit dem Zug, am besten in der Nacht – dann hat man den ganzen Tag zum Erkunden und spart Hotelkosten. 

Die ÖBB bauen nun ihr Angebot an Nachtreisezügen nach Deutschland aus: Ab dem 11. Dezember werden zu den neun bereits bestehenden Zugverbindungen sechs weitere ins Programm genommen: Täglich wird nun Innsbruck mit Hamburg und Düsseldorf verbunden (via München). Bereits bisher konnten diese beiden deutschen Städte von Wien mit den ÖBB erreicht werden. Neue “Nightjet”-Verbindungen sind außerdem München – Villach – Venedig sowie München – Salzburg – Villach – Verona – Mailand. 

Wer vor Ort lieber mit dem eigenen Auto oder Motorrad unterwegs ist, darf sich ebenfalls freuen: Auf den Strecken nach Hamburg und Düsseldorf kann mehrmals wöchentlich der eigene fahrbare Untersatz mitgenommen werden. Das Übernachten ist in unterschiedlichen Abteil-Varianten möglich: Es gibt Abteile mit einem, zwei und drei Betten in den Schlafwagen; in den Liegewagen gibt es Vier- und Sechs-Bett-Abteile. Außerdem kann  man auch einfach einen Sitzplatz im Reisezugwagen buchen.