Österreichs höchstgelegener Weihnachtsmarkt - ichreise

Ein sicherer Tipp den Punsch im Schnee zu genießen ist Österreichs höchstgelegener Weihnachtsmarkt auf 1700 Metern.

Auch wenn es der Schnee bisher noch nicht (überall) bis in die Täler geschafft hat  – verschneite Gipfel gibt es mittlerweile schon einige.

Und genau zwischen solch verschneiten Gipfeln startet auf der Kärntner Petzen am Samstag, den 3. Dezember, Österreichs höchstgelegener Weihnachtsmarkt. Auf 1700 Metern kann bereits zum 7. Mal vorweihnachtliche Höhenluft geschnuppert werden.

Der Weg wird ein leichter sein …

Schnell und mit Panoramablick (sofern nebelfrei) kann man ab 14 Uhr mit der Gondel direkt zum Adventspektakel gelangen. Der Preis für Berg- und Talfahrt liegt dabei bei kostengünstigen 13 Euro pro Person inklusive Getränk(!). Kinder bis 15 Jahre fahren sogar gratis.

 

Einkehrschwung zum Christkindl

Natürlich gibt es aber auch die Möglichkeit den Besuch mit einem Skitag zu verbinden – einfach den letzten Einkehrschwung nach Lift-Schluss (16 Uhr) direkt zum Christkindlmarkt setzen. Neben dem besonderen Flair – mitten zwischen Berggipfeln und weihnachtlichen Düften – Punsch zu trinken, bietet der Weihnachtsmarkt zusätzlich ein abwechslungsreiches Programm mit regionalen Künstlern.

      Petzen Bergbahnen GmbH

    • +43 (0) 4235/22 46-11

 

View this post on Instagram

Noro 😍❄️❄️ #sun #winter #skiing

A post shared by Meta Kajžer (@metaa.k) on