Reisen in und nach Brüssel - ichreise

Die aktuellsten Infos zum Reiseverkehr rund um die belgische Hauptstadt nach den Anschlägen.

Die erhöhte Sicherheitsstufe nach den grausamen Anschlägen am 22. März 2016 am Flughafen Brüssel-Zaventem und an der Brüsseler Metrostation Maelbeek (EU-Viertel) konnte für ganz Belgien wieder auf Niveau 3 zurückgesetzt werden, und die Geschäfte und Museen sind wieder geöffnet.

 

Flugverkehr: Auch der Brüsseler Flughaven Zaventem hat seinen Betrieb am Sonntag (3. April 2016) eingeschränkt wieder aufgenommen. Wegen verstärkter Sicherheitskontrollen wird aber empfohlen, sich mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen Zaventem einzufinden. Welche Flüge nach und ab Brüssel Zaventem starten, sind den Informationen der jeweiligen Fluggesellschaft oder der Internetseite des Flughafens zu entnehmen.

Für weitere Informationen: www.brusselsairport.be

ACHTUNG! Der Flughafen ist noch nicht wieder an das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel: Ansonsten fahren die öffentlichen Verkehrsmittel größenteils wieder regulär. Für detailliertere Informationen findest Du auf: www.stib.be 

 

Eisenbahnverkehr: Die Bahnhöfe Bruxelles-National-Aéroport (Flughafen), Bruxelles-Congres und Bruxelles-Chapelle bleiben einstweilen noch geschlossen.

Mehr Informationen und Hinweise über eventuelle Auswirkungen auf die Fahrpläne gibt es auf der Website der belgischen Eisenbahngesellschaft www.belgianrail.be sowie auf der Internetseite von Thalys www.thalys.com

 

Anreise mit dem Auto: Aufgrund verstärkter Polizeikontrollen an den Grenzübergängen zwischen Deutschland und Belgien kommt es dort zu Staus und längeren Wartezeiten.

 

Allgemeine Sicherheitsinformationen: 
Sämtliche Informationen werden auf der offiziellen Website des belgischen Krisenzentrums www.centredecrise.be laufend aktualiert. Es empfiehlt sich aber auch die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes anzusehen.