Sitzabstand: Hier kommt es wirklich auf die Größe an - ichreise

Bei welchen Airlines Euch auch in der Economy- und Business-Class besonders viel Beinfreiheit erwartet.

Gerade bei Langstreckenflügen wird ein komfortabler Sitzabstand immer wichtiger – und beeinflusst daher durchaus die Wahl der Airline. Denn je mehr Beinfreiheit umso enspannter und ausgeruhter erreicht man auch das Reiseziel.

Natürlich hat es sich schon längst rumgesprochen, dass die Plätze bei den Notausgängen, den meisten Platz für die Beine bieten, doch um diese Plätze zu ergattern, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen – ein Mindestalter von 16 Jahren, eine gute Körperverfassung etc. Denn im Notfall muss ja genau diese Person sowohl psychisch also auch physisch in der Lage sein, die Tür zu öffnen und den anderen Passagieren aus den Flugzeug zu helfen. 

Ansonsten reist es sich in der höchsten Beförderungsklasse (First Class) natürlich am gemütlichsten. Doch bei gewissen Airlines kann man auch in den anderen Klassen (Business oder Economy) mitunter sehr bequem reisen. Die Sitzabstände und -breiten weisen von Airline zu Airline aber häufig große Unterschiede auf. Daher zahlt es sich allemal aus, sich schon vorher bei den Fluglinien zu informieren.  

  InlineBild (decb22cf)

Wer hat den Größten? 

In der Economy Class reist es sich wohl am bequemsten bei Malaysia Airlines: Sowohl im Airbus A330 als auch in den Boeing-Maschinen 747 und 777 beträgt der Sitzabstand mehr als 86 Zentimeter. Bei den Golfstaaten-Linien führen Oman Air und die luxuriöse Emirates mit Abständen zwischen 79 und 86,4 cm. Über Beinfreiheit zwischen 80 und 83,4 cm darf man sich auf den Etihad-Flügen freuen. Die Sitze bei der Lufthansa wurden für die Langstrecke mit 76 bis 81 cm konzipiert – in der Premium Economy Class sogar mit 94 bis 98 cm. Die Tochtergesellschaft Swiss kommt auf ebenfalls nicht zu verachtende 79 bis 81 cm. In den Eurowings-Fliegern wird größtenteils ein Sitzabstand von 76 cm geboten. Allerdings hat man hier auch noch 46 Plätze mit luxuriösen 86 cm im Talon. Rund 80 cm offeriert die Air France.

 

… und in der Business Class?

Richtig viel Beinfreiheit bietet Oman Air seinen Passagieren im Business-Segment – beeindruckende 208 cm Abstand bis zum Vordermann im Airbus A330. Rund zehn Zentimeter weniger – aber immer noch sehr respektabel – stellen Qatar Airways und Emirates den Beinen ihrer Passagiere zur Verfügung.

Da wirken 140 bis 152 Zentimeter (je nach Maschinentyp) bei Lufthansa und Swiss fast ein wenig knickrig … (-;