Traumgegend - ichreise

Der Weissensee in Kärnten ist nicht nur der höchste Badesee der Alpen. Er ist auch ein Wanderparadies mit über 200 km Wegen, von kindertauglich bis streng.

„… Losgegangen sind wir in Neusach, vor dem Ronacherfelsen. Nach ungefähr 2 Stunden, die wir durch den Wald nicht gegangen, sondern gestiegen sind, ohne ein einziges flaches Stück zum Erholen, haben wir den Zihagas erreicht. Endlich aus dem Wald, endlich flach, endlich ein Platz zum Verschnaufen. Die erste Banane muss dran glauben. Wasser. Das durchgeschwitzte Funktionshemd ein bissl auslüften.

Nach 10 Minuten geht es weiter, es lässt sich angenehm an. Meiner Erinnerung nach wird es jetzt sanfter.

Meine Erinnerung trügt. Wieder hinein in den Wald, der hier oben schon etwas lichter wird, aber wieder streng bergauf, auf den Peloschen. Nach einer weiteren Stunde sind wir oben und schauen nach vorn, hinunter auf die Stosia, den lang gezogenen Sattel, auf dem man sich entscheiden kann: weiter hinauf auf den Latschur oder runter zur Techendorfer Alm. Die Alm ist ja mehr als verlockend. Aber wir wissen: Wenn wir es heute nicht schaffen, dann ist der Latschur für heuer erledigt.

Also noch einmal reinbeißen.“

Weiter geht der Artikel im aktuellen Reisemagazin, seit 16. Mai im Zeitschriftenhandel oder unter www.magazinshop.at erhältlich!