Von diesen geografischen Fakts hast du bestimmt noch nie gehört - ichreise

Ein Bundesstaat kann tatsächlich gleichzeitig der nördlichste, westlichste UND östlichste sein!

In ganz Saudi-Arabien gibt es keinen einzigen Fluss. Trinkwasser wird in dem Wüstenstaat von Grundwasserleitern oder aus entsalztem Meerwasser gewonnen.

 

Mehr als die Hälfte der US-Küstenlinie ist für Strandfans eher uninteressant; sie gehört nämlich zu Alaska. Fast 10.686 Kilometer lang ist Alaskas Küste. Zum Vergleich: Florida – der Staat mit der zweitlängsten Küstenlinie – hat nur gut 2170 Küstenkilometer vorzuweisen. 

 

Wenn die Bevölkerungsdichte im US-Bundesstaat Texas gleich hoch wäre wie in der Millionenmetropole New York City, dann könnte die gesamte Weltbevölkerung in Texas leben.

 

Es gibt ein Meer, das keine Küsten hat: das Sargasso-Meer, das inmitten des Nordatlantik liegt. Begrenzt wird es durch verschiedene Strömungen, und deshalb ändert sich seine Größe laufend.

 

Russland hat insgesamt 11 verschiedene Zeitzonen. In den östlichsten Regionen ist es ganze 12 Stunden später als in Mitteleuropa. Im Westen des Landes – unter anderem in Moskau – herrscht nur eine Stunde Zeitverschiebung zu Mitteleuropa.              

                      

Nur 1-2% der Karibischen Inseln sind bevölkert. Der Karibikstaat mit der höchsten Bevölkerungsdichte ist die Insel St. Maarten; hier leben 1.150 Menschen pro km². Die wenigsten Menschen triffst du auf Suriname, wo durchschnittlich 3 Menschen einen Quadratkilometer bevölkern.

 

Alaska ist der nördlichste, westlichste und östlichste Bundesstaat der USA – und Alaska ist auch der einzige Bundesstaat der USA, der in die östliche Hemisphäre hineinragt.

 

Es gibt nur 3 Länder auf der Welt, die völlig von einem anderen Land umschlossen sind: Lesotho, San Marino und Vatikan-Stadt. Das afrikanische Königreich Lesotho liegt inmitten von Südafrika, während San Marino und Vatikan-Stadt von Italien umgeben sind.

 

Die längste Gebirgskette der Welt befindet sich unter dem Meeresspiegel. Der Mittelozeanischen Rücken ist ganze 60.000 Kilometer lang. Zum Vergleich: Die längste Gebirgskette an Land, die Anden, erstreckt sich gerade mal über 7.000 Kilometer.