Wochenend-Ausflüge nach Tschechien - ichreise

Ideen für Abstecher ins Nachbarland mit eindrucksvollen Städten und Sehenswürdigkeiten.

Prag ist sicher das begehrteste Ziel in Tschechien – die Hauptstadt ist das ganze Jahr über eine Reise wert, denn sie bietet viele Sehenswürdigkeiten, ein tolles Flair und nicht zuletzt kulinarische Schmankerln. Allerdings gibt es auch viele Reiseziele in der Nähe der österreichischen Grenze, die beispielsweise für einen Tagesausflug am Wochenende (oder wer Zeit dafür hat, auch unter der Woche) ideal sind.

Wir haben einige Tipps für Tschechien-Ausflüge zusammengestellt:

  

Brno / Brünn

 

Die zweitgrößte Stadt des Landes wird von vielen österreichischen Reisenden leider nur gestreift, wenn sie beispielsweise nach Prag fahren. Dabei bietet Brno, das Zentrum von Mähren, auch mehr als nur günstige Einkaufsgelegenheiten. Zwar wirkt die Stadt als Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum auf den ersten Blick etwas kühl, doch der Charme erschließt sich nach und nach. Kernpunkt von Erkundigungen sollte das Alte Rathaus und der nahe gelegene Krautmarkt sein. Unter diesem Markt beginnt übrigens das unterirdische Labyrinth in Brünn, eine besondere Attraktion. Dort kann man auch Führungen in historischen Kostümen erleben. Im Mährischen Landesmuseum gibt es vielfältige Ausstellungen und Themenbereiche – von Archäologie über Literatur bis zur Musik; das Museum ist ein guter Tipp bei Schlechtwetter. Interessant sind weiters der Platz Kapucínské nám?stíund die Kathedrale.

 InlineBild (c5ba8b9f)

 

?eský Krumlov / Krumau

 

Eine ganze Stadt als Kulturdenkmal – was braucht man mehr zu wissen, um sich zu einer Fahrt nach ?eský Krumlov zu motivieren? Die am Ufer gelegene Stadt bietet eine unglaubliche Fülle an historischen Gebäuden, allen voran das Schloss – dies ist der zweitgrößte Bau dieser Art nach der Prager Burg. Auch die Kirche St. Veit, das Minoritenkloster, die Synagoge und der Jüdische Friedhof sowie die Mantelbrücke und das Rathaus und die Mariensäule sind beachtenswert. Viele zieht es aber wegen Egon Schiele nach ?eský Krumlov – der Maler lebte einige Jahr hier und das Egon Schiele Art Center bietet immer interessante Ausstellungen. An netten, kleinen Restaurants und Geschäften mangelt es in der Innenstadt nicht, ausgezeichnete kulinarische Versorgung ist also garantiert. Infos über die Angebote der Stadt gibt es hier oder direkt im Infozentrum (Nám?stíSvornosti 2).

 

 

?eské Bud?jovice / Budweis

 

Wer denkt bei dieser Stadt nicht sofort an das berühmte Bier, das übrigens mit dem amerikanischen Budweiser so gar nichts gemeinsam hat (zum Glück!). Die größte Stadt im südlichen Böhmen ist für die Wirtschaft nicht zuletzt wegen der Brauerei Budvar von Bedeutung, sollte aber auch von Touristen nicht übersehen werden. Diese kann besichtigt werden, was auch sehr zu empfehlen ist. Weiter sind der Schwarze Turm, das eindrucksvolle Rathaus und der Dom St. Nikolaus Sehenswürdigkeiten in Budweis. Generell lohnt sich ein Bummel durch die Innenstadt, denn hier finden sich elegante Bürgerhause und einer der größten Marktplätze Europas.

 

 

Weitere Ziele

 

Neben diesen historischen Städten gibt es in Reichweite eines Tagesausflugs noch viele andere Attraktionen in Tschechien – beispielsweise Mikulov (viele historische Denkmäler), Ostrava (Nordmähren, etwa für Technikinteressierte interessant) und natürlich der tschechische Teil des Böhmerwalds, der zu allen Jahreszeiten ein echter Genuss für Naturfreunde und Sportbegeisterte ist.

 

GoogleMap (b680bbc7) 

Text: Content Agentur Prazak