Von blühenden Birnbäumen über zartweiße Marillenblüten bis zu Apfel- und Narzissenfest: Der Frühling in Österreich ist einfach wunderschön!

Bad Aussee

Höhepunkt des Frühlings im Ausseerland ist das alljährlich stattfindende Narzissenfest in der „Trachtenhauptstadt Österreichs“. Das findet dieses Jahr zwischen 31. Mai und 3. Juni statt. Es werden Narzissenkönig- und Königin gekrönt und aus den weißen Blüten verschiedene Skulpturen gestaltet. Aber auch schon vor dem offiziellen Fest ist das Ausseerland einen Ausflug wert: Mit frischgrünen Wiesen und lila, rosa, blau und weiß blühenden Blümchen zeigt sich der Frühling hier von der allerschönsten Seite.

Apfelstraße, Steiermark

Weiß-rosa Blütenzauber, soweit das Auge reicht – und das mitten in der steirischen Hügellandschaft: Das ist die Steirische Apfelstraße, die sich über insgesamt 25 Kilometer erstreckt. Die Route startet im „Apfeldorf Puch“ und entlang des Weges gibt es jede Menge Buschenschänke, in die du unbedingt einkehren solltest. Außerdem findet Ende April das Apfelblütenfest statt, wo du Äpfel in so ziemlich jeder Form probieren kannst – von Apfelstrudel über Apfelschaumsuppe bis Mostbraten.

Mostviertel

Auch hier blüht und grünt es ohne Ende. Schon Anfang März fangen die Dirndlsträucher an zu blühen, im April sind es die Birnbäume und im Mai dann der Wein. Und auch hier wird der Frühling auf die schönste Art gefeiert: Nämlich mit dem Tag des Mostes. Oldtimer-Ausfahrten, Mostverkostungen und Kirtag: So begrüßt man den Frühling richtig!

Wachau

Marillenblüten, soweit das Auge reicht: Die niederösterreichische Wachau erstrahlt jedes Jahr im März und April in zartem Blütenweiß. Ein besonders schöner Ausflug ist der „Marillenweg“, der auf 4,5 Kilometern durch Marillengärten führt. Und noch was (für Gehfaule) gibt es: Den Wachauer Weinfrühling. Da kannst du dich am 5. und 6. Mai bei verschiedensten Winzern durch die hauseigenen Weine kosten.

Wien

Eine Großstadt ist vielleicht nicht das erste, was dir bei „traumhafte Frühlingsorte“ einfällt. Aber damit tust du unserer Hauptstadt unrecht: Denn die Parks und Gärten von Wien sind mit bunten Frühlingsblumen verziert ganz besonders schön – ganz zu schweigen von den grünen Wiesen des Praters. Genieß die gepflegten Gärten von Schloss Belvedere und Schönbrunn und fühl dich dabei ewig weit weg vom Großstadtgrau.

Mehr Österreich-Tipps gesucht?